· 

Im Ofen gebackener Karfiol

Karfiol oder auch Blumenkohl genannt, gibt es in verschiedenen Sorten,wie z.B.: grün, violett und weiß.  Am bekanntesten ist der weiße Karfiol,  der durch die schützenden Außenblätter die sich um die weißen Röschen (=Blütenstand) legen,  vom Sonnenlicht geschützt ist. Dadurch kann sich kein färbendes Chlorophyll bilden, weshalb die Röschen weiß bleiben. Botanisch gesehen gehört der Karfiol, wie auch andere Kohlsorten, zur Familie der Kreuzblütler und ist bei uns von Mai bis November erhältlich. 

 

Karfiol liefert neben Ballaststoffen, die lange satt machen, auch Vitamine und Mineralstoffe, wie z.B.: Vitamin C, Kalium und Folsäure. 

Auch die gesundheitsfördernden Glukosinolate (=Senföle), die zu den sekundären Pflanzenstoffen zählen, sind im Karfiol reichlich enthalten.

 

Meist wird Karfiol gedünstet oder gekocht gemeinsam mit anderem Gemüse als Beilage gereicht oder auch in Aufläufen verwertet. Untypisch ist eher mein Rezept, dass ich euch heute vorstellen möchte: Karfiol im Ganzen im Ofen gebacken . 

Verschiedene Gewürze verleihen dem Karfiol einen herrlichen, interessanten, neuen Geschmack und er eignet sich super als Beilage zu Gegrilltem oder auch zu Fisch. Gemeinsam mit Kräutertopfen oder Joghurtdip und einer Schüssel Salat, eignet er sich auch hervorragend als Hauptgericht.

 

___________________________________________________________________________________________________________________

 

 IM OFEN GEBACKENER KARFIOL

 

Zutaten:

1 Karfiol

2-3 EL Olivenöl

20 g Butter

1 Knoblauchzehe

½ Zitrone

1 TL Zimtpulver

1 TL gemahlener Kreuzkümmel

1 TL gemahlener Kardamon

¼ TL Kurkuma(pulver)

¼ TL Chilipulver

Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  2. Währenddessen in einem Topf mit Siebeinsatz das Wasser zum Kochen bringen.
  3. Den Karfiol waschen und von den äußeren, groben Blättern befreien und im Topf mit Siebeinsatz 6-7 Minuten dämpfen.
  4. Anschließend herausheben, abtropfen lassen und mit dem Kopf nach oben in eine mit etwas Olivenöl bepinselte Auflaufform setzen.
  5. Die Butter bei kleiner Hitze schmelzen, den Knoblauch schälen und dazupressen, sowie die Gewürze dazugeben. Das Ganze noch leicht salzen und den Zitronensaft unterrühren.
  6. Den ganzen Karfiol mit der Gewürzbutter bestreichen und den Rest beiseite stellen.
  7. Den Karfiol im Ofen ca. 1 – 1,5 Stunden garen und dabei immer wieder, etwa alle 20 Minuten mit der übrigen Gewürzbutter bestreichen. Ist die Butter aufgebraucht, einfach mit der ausgelaufenen Butter in der Auflaufform bestreichen. 
  8. Der Karfiol ist gar, wenn er außen dunkler gebräunt ist und sich weich anfühlt, wenn man mit dem Messer in die Mitte einsticht.