· 

Risotto mit Auberginen und Tomaten

Unser südliches Nachbarland ist in Sachen Genuss & Kulinarik ein wahrer Vorreiter. Angefangen bei aromatischen Vorspeisen, auch Antipasti genannt, über knusprige Pizzen mit herzhaften Belag  bis hin zu schmackhaften Pastagerichten, lässt die italienische Küche keine Wünsche offen. Neben typischen Speisen wie Pizza Margherita, Pasta al Arabiata findet auch das traditionelle Reisgericht "Risotto" seinen festen Platz in der Küche Italiens. 

 

Seinen Ursprung hat das Risotto in der Lombardei, einer Region im Norden Italiens. Die Hauptzutaten Risottoreis, Zwiebel, Weißwein, Brühe und Parmesan bilden das Grundrezept, das in verschiedenste Variationen abgewandelt werden kann. Sei es mit Meeresfrüchten, mit Basilikumpesto, mit Kürbis, Fisch oder Tomaten - der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

Ich habe für euch ein Auberginen-Tomaten-Risotto, welches so herrlich schmeckt, dass ich mich rein legen könnte. Die Auberginen und Tomaten werden im Ofen gebacken, wodurch sie Ihr Aroma besonders gut entfalten. Kombiniert mit dem sämigen Risotto, welches eine leichte Note von Weißwein, Parmesan und Basilikum mit sich bringt, ergibt sich ein schmackhaftes Sommergericht, dass an den letzten Urlaub am Strand erinnern lässt.

 

Das Rezept ist unkompliziert und es braucht nur wenige Zutaten - das Ergebnis ist umso herrlicher und sollte auf jeden Fall noch ausprobiert werden, so lange wir frisches Gemüse wie Auberginen und Tomaten sowie frische Kräuter noch aus Österreich oder dem eigenen Garten beziehen können.

 

_________________________________________________________________________________________________________________

 

 

 RISOTTO MIT GESCHMORTEN AUBERGINEN & TOMATEN

Zutaten(2 Portionen):

135 g Risottoreis

100 ml Weißwein

2 EL Olivenöl

½ Zwiebel

1 Knoblauchzehe

430 ml Gemüsebrühe

40 g Parmesan

½ Aubergine

1 Handvoll Kirschtomaten

Frisches Basilikum

Salz,  Pfeffer

  

 

 Zubereitung:

  1. Backofen auf 200°C Heißluft vorheizen.
  2. Aubergine in Würfel schneiden, Kirschtomaten halbieren. Beides in eine Schüssel geben und mit 1 EL Olivenöl sowie Salz und Pfeffer vermischen.
  3. Auf ein Backblech geben und ca. 15 Minuten rösten.
  4. Die Gemüsebrühe in einem Topf einmal aufkochen, dann zurück schalten und warm halten.
  5. In der Zwischenzeit, Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfelig schneiden.
  6. In einem Topf 1 EL Olivenöl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten.
  7. Nach ca. 5-10 Minuten den Reis zugeben und einige Minuten mitdünsten, bis er glasig ist.
  8. Mit dem Weißwein ablöschen und unter Rühren warten, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
  9. 1/3 der Gemüsebrühe zugeben, zurück schalten und langsam köcheln lassen. Warten bis die Flüssigkeit wieder verdampft ist – immer schön umrühren.
  10. Dann das geröstete Gemüse und ein weiteres Drittel der Gemüsebrühe zugeben. Weiter köcheln lassen bis die Flüssigkeit wieder verdampft ist.
  11. Das restliche Drittel der Gemüsebrühe zugeben und so lang köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft und der Reis weich aber noch etwas bissfest ist.
  12. Den Parmesan und einige zerpflückte Basilikumblätter unterrühren und von der Herdplatte nehmen.
  13. Ca. 5 Minuten ziehen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren. Wer mag kann noch etwas frischen Basilikum sowie Parmesan darüber streuen.