· 

Eierschwammerl-Bruschetta

Endlich ist die Eierschwammerlsaison wieder da. Pfifferlinge, Reherl, Rehlinge oder Eierschwämmli sind weitere Namen unter denen die gelben Pilze bekannt sind. Eierschwammerl wachsen im Wald und sind leider heutzutage nicht mehr in so großen Mengen verbreitet wie früher. 

Da ich nicht so der Pilzkenner bin, bin ich mit dem Selber-Sammeln immer etwas vorsichtig. Ich kaufe daher die gelben Pilze gerne am Markt oder im Geschäft und achte dabei darauf, dass sie aus Österreich kommen. Sie wachsen am besten nach ein paar Regentagen und bei milden klimatischen Bedingungen  im Sommer und Herbst. Besonders zahlreich sind sie in Laub- und Nadelwäldern aber auch in Mischwäldern und in den Alpen zu finden.ierschwammerl sind bevorzugt in Laub- und Nadelwäldern, in Mischwäldern sowie in den Alpen zu finden. Sie wachsen in Massen auf Moos- und Nadelböden,Eierschwammerl sind bevorzugt in Laub- und Nadelwäldern, in Mischwäldern sowie in den Alpen zu finden. Sie wachsen in Massen auf Moos- und Nadelböden,Sie 

Eierschwammerl sind bevorzugt in Laub- und Nadelwäldern, in Mischwäldern sowie in den Alpen zu finden. Sie wachsen in Massen auf Moos- und Nadelböden,Die wohl beliebteste Schwammerlsorte der Österreicher hat den hierzulande bekannten Namen "Eierschwammerl" von seiner gelben Farbe, die der des Eidotters ähnlich ist. 

 

Eierschwammerl bestehen zu fast 90% aus Wasser, sind kalorienarm und enthalten B-Vitamine, Vitamin C, etwas Vitamin D sowie Mineralstoffe wie unter anderem Kalium und Eisen. 

 

Beliebte Speisen mit Eierschwammerl sind v.a. Semmelknödel mit Eierschwammerlsauce, Eierschwammerlragout, Eierschwammerl mit Ei gebraten und Eierschwammerlstrudel.

 

Ich habe heute ein neues, sehr einfaches aber wirklich gutes Rezept für euch: gebratene Eierschwammerl auf Roggenbrot oder auch Eierschwammerl-Bruschetta (so wie ich das Gericht getauft habe). 

Eine leckere  (Italienisch-inspirierte) Vorspeise wie ich finde. Viel Spaß beim Nachkochen!

_____________________________________________________________________________________________________________________

 

EIERSCHWAMMERL-BRUSCHETTA

 

Zutaten (2 Portionen):

2 Scheiben Roggenbrot

2 Handvoll frische Eierschwammerl

½ Zwiebel

½ Knoblauchzehe

Olivenöl

Salz

Pfeffer

frisch gehackte Petersilie

  

Zubereitung:

  1. Eierschwammerl waschen, putzen und evtl. große Exemplare halbieren.
  2. Zwiebel schälen und klein würfelig schneiden.
  3. Roggenbrotscheiben im Toaster knusprig, goldbraun toasten.
  4. In einer beschichteten Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin goldgelb anbraten.
  5. Eierschwammerl zugeben und kurz mitbraten.
  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Gehackte Petersilie untermischen.
  8. Die getoasteten Roggenbrotscheiben mit etwas Olivenöl beträufeln, die halbe Knoblauchzehe in die Hand nehmen und mit der Schnittfläche über das Roggenbrot reiben – so bekommt es zusammen mit dem Olivenöl ein besonders gutes Aroma.
  9. Die gebratenen Eierschwammerl vorsichtig auf den Brotscheiben verteilen und warm genießen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0