· 

Rote Rüben Rohkost

Rote Rüben sind zwar ein klassisches Wintergemüse und in der kalten Jahreszeit stehen sie ziemlich oft auf meinem Speiseplan, aber auch schon jetzt im Frühherbst mag ich nicht auf diese wunderbare Knolle verzichten. 

Auch heuer wachsen wieder einige Exemplare dieser wundervollen Gemüsesorte in unserem Garten und rufen schon förmlich danach, von mir verkocht zu werden. 

 

An wärmeren Tagen, wie wir sie ja zum Glück derzeit noch ein bisschen haben, sin  Rote Rüben-Suppe oder Eintöpfe mit diesem Wurzelgemüse aber doch noch etwas fehl am Platz und so eignen sich Salate aus dieser tollen Knolle noch besser, um die letzen Züge des Sommers noch voller Frische zu genießen.

 

Rote Rüben können sowohl roh als auch gekocht verzehrt werden. Die rohe Variante wird eher selten zubereitet, weshalb ich heute dazu ein Rezept für euch habe. 

Die Kombination von Rosmarin, Rote Rüben und Feta ist wirklich umwerfend und lohnt sich allemal zum Ausprobieren.

_____________________________________________________________________________________________________________________

 

ROTE RÜBEN ROHKOST MIT FETA
UND GERÖSTETEN SONNENBLUMENKERNEN

 

 Zutaten (für 2 Portionen):

300 g Rote Rüben roh

2  EL Essig

1 EL Walnussöl

30 g Feta

1 EL Sonnenblumenkerne

Rosmarin frisch

Salz, Pfeffer

 

 

 Zubereitung:

  1. Die Roten Rüben waschen, schälen und mit der Gemüsehobel fein reiben.
  2. Den Essig, das Öl sowie Salz und Pfeffer zugeben.
  3. Den Rosmarin fein hacken und ebenso zugeben und alles gut durchmischen.
  4. Den Feta zerbröckeln.
  5. Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne trocken anrösten.
  6. Die Roten Rüben auf Teller oder in Schüssel geben, mit den Feta sowie den gerösteten Sonnenblumenkernen bestreuen.