· 

Einkornpalatschinken mit Kürbis-Käferbohnen-Füllung

Kürbis ist DAS Herbstgemüse schlechthin - und das auch zurecht. Ich liebe diese Gemüsesorte und bin ein riesen Fan von Kürbissuppe. Das ist wohl auch der Klassiker unter den Kürbisrezepten, aber es gäbe auch noch so viele andere Möglichkeiten dieses wunderbare Gemüse zu verkochen.  Kürbis-Käferbohnengulasch habe ich vor ein paar Wochen schonmal auf meinen Blog gepostet. Da mir die Kombination von Käferbohnen und Kürbis besonders gut gefallen hat, habe ich nochmal ein Rezept mit diesen beiden regionalen & saisonalen Produkten kreiert: Pikante Einkornpalatschinken mit einer Fülle aus Käferbohnen-Kürbisgemüse und Kürbiskernöltopfen.

 

Einkornvollmehl gibt es bei uns im Ort aus dem Hofladen der Familie Frauscher (unbezahlte Werbung) aber auch in Reformhäusern ist es erhältlich.  Ich versuche , wie schon öfters erwähnt Produkte aus der Region zu beziehen, um die lokalen Produzenten zu unterstützen.

 

Einkornmehl schmeckt etwas nussig und die Palatschinken daraus sind wirklich herrlich zusammen mit der  Fülle aus Kürbis und Käferbohnen, abgeschmeckt mit frisch gehackter Petersilie und dem cremigen Kürbiskernöltopfen ergibt dies ein gesundes & leckeres Herbstgericht für die allmählich kälter werdenen Abende.

 

 

_____________________________________________________________________________________________________________________

 

EINKORNPALATSCHINKEN MIT KÜRBIS-KÄFERBOHNENFÜLLUNG

 

Zutaten (2 Portionen - insgesamt 4 Stk, Palatschinken)

150 g Einkornvollkornmehl

250 ml Milch

Prise Salz

2 Eier

 

½ Dose Käferbohnen (125 g)

400 g Hokkaidokürbis

1 kleine Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 TL Rapsöl

frisch gehackte Petersilie

Salz, PFeffer

 

2 -3 gehäufte EL Magertopfen

1 TL Kürbiskernöl

Salz, Pfeffer

 

 

Zubereitung:

  1. Für den Palatschinkenteig, das Einkornmehl mit dem Ei und der Milch sowie einer Prise Salz mit dem Schneebesen glatt rühren und beiseite stellen.
  2. Für die Füllung, die Knoblauchzehen und die Zwiebel schälen und würfelig hacken.
  3. Die Käferbohnen abseihen und abspülen.
  4. Den Kürbis in etwa 1 cm große Würfel hacken.
  5. Petersilie klein hacken.
  6. In einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin anbraten.
  7. Kürbiswürfel zugeben und mitbraten.
  8. Einen Schuss Wasser zugeben und dünsten lassen bis die Kürbiswürfel wich sind (evtl. noch Wasser zugeben – es soll aber nicht wässrig werden,sondern nur etwas feucht gehalten, damit der Kürbis nicht anbrennt. )
  9. Die Hälfte der Kürbiswürfel mit der Gabel grob zerdrücken und die Käferbohnen zugeben.
  10. Petersilie unterrühren und alles gut durchmischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf kleiner Flamme warm halten.
  11. Den Topfen mit dem Kürbiskernöl, Salz und Pfeffer verrühren und beiseite stellen.
  12. In einer beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen und aus dem Palatschinkenteig vier Palatschinken ausbacken.
  13. Die fertigen Palatschinken mit der Topfencreme bestreichen, die Kürbisfülle vierteln und jeweils einen Teil auf einen Palatschinken verteilen.
  14. Je nach Belieben einrollen oder einfach zusammenklappen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0