· 

Vollkorn-Müsli-Weckerl

Brotbacken zählt ja bekanntlich zu einer meinen größten Leidenschaften. Dabei probiere ich immer wieder neue Rezepte aus und experimentiere auch gerne. Kürzlich kam mir die Idee schnelle Müsliweckerl auszuprobieren und das Experiment ist wirklich gelungen. 

Die Müsliweckerl bestehen zum Großteil aus Vollkornmehl und ich hab noch Samen und Körner,  wie Leinsamen, Sonnenblumenkerne und Sesam sowie gehackte Haselnüsse und ein paar Rosinen dazu gegeben.

 

Durch das Vollkornmehl wird der Ballaststoffanteil erhöht, was für eine gute Verdauung und Stättigung sorgt. Die Körner und Samen bringen ebenso Ballaststoffe sowie auch hochwertige Fettsäuren wie z.B.: Omega-3 Fettsäuren aus den Leinsamen. 

Rosinen hab ich noch dazugegeben weil sie für mich irgendwie zum Müsli dazugehören und ich den Geschmack von Rosinen im Brot gerne mag. Wem das nicht schmeckt, der kann sie auch einfach weglassen.

 

Die Weckerl sind also vollgepackt mit wichtigen Nährstoffen und eignen sich somit gut für Schüler und Studenten, um die Konzentration und Denkleistung zu erhöhen. Aber auch für alle anderen bringen sie gesundheitliche und geschmackvolle Vorteile. 

 

_____________________________________________________________________________________________________________________

 

VOLLKORN-MÜSLIWECKERL

 

Zutaten (10 Stück)

400 g Dinkelvollkornmehl

100 g Dinkelweißmehl

2 EL Leinsamen

2 EL Sonnenblumenkerne

2 EL Sesam

1 Handvoll Rosinen

1 Handvoll Haselnüsse, Walnüsse (je nach Belieben)

3 EL Rapsöl

1 ½ TL Salz

1 TL Honig

1 Pkg. Trockengerm

Ca. 300 ml warmes Wasser

 

 

Zubereitung:

  1. Die Nüsse grob hacken und mit allen anderen trockenen Zutaten in eine Schüssel geben.
  2. Wasser und nach zugeben und mit einem Kochlöffel grob verrühren.
  3. Die Masse auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. (sollte der Teig zu klebrig sein, noch etwas Mehl zugeben; falls er zu fest ist vorsichtig etwas Wasser zugeben.
  4. Den Teig ca. 1 Stunde an einem warmen Ort, zugedeckt rasten lassen.
  5. Ofen auf 250° C Heißluft vorheizen.
  6. Den Teig nochmals kurz durchkneten, und in 10 gleiche Teile teilen.
  7. Jedes Teigstück schleifen* und auf der bemehlten Arbeitsfläche zugedeckt noch ca. 20 Minuten rasten lassen.
  8. Die Teigstücke länglich zu Weckerl formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, jeweils 2x schräg einschneiden und dann ca. 10-15 Minuten backen:

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0