· 

Sellerie-Pastinakensuppe mit Karottenchips

Sellerie und Pastinaken sind richtige Wintergemüsesorten. Sie zeichnen sich durch ihre gute Lagerhaltung aus und sind über den Winter regional erhältlich. Wurzelgemüse eignet sich super für Suppen, wie ich finde. Sellerie hat ein ganz eigenes Aroma, das ich wirklich gerne mag. Pastinaken schmecken eher süßlich, weshalb die Kombi mit dem Sellerie sehr gut passt - meiner Meinung nach. 

 

Karotten sind ganzjährlich aus Österreich erhältlich und geben in diesem Fall einem einfachen Gericht einen besonderen "Touch". Geröstet als Karottenchips werden sie als spezielle Suppeneinlage verwendet und harmonieren zudem ausgezeichnet mit der orientalischen Gewürzmischung namens Dukkah.

Diese Mischung schmeckt wirklich herrlich und man kann sie einfach  & schnell zubereiten. Sie besteht aus Haselnüssen, Sesam, Kreuzkümmel, Koriander, Paprikapulver, Pfeffer und Salz und passt perfekt als Topping für Suppen und Salate sowie als Zutat in diversen Aufstrichen. 

Das Rezept dazu gibt weiter unten, nach dem Rezept für die Suppe.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

PS.: auf dem Bild habe ich eine lila Karotte verwendet, die ich am Markt gefunden habe - die ist beim Backen dunkel geworden aber nicht verbrannt, so wie es auf dem Bild evtl. aussehen könnte :D

 

_____________________________________________________________________________________________________________________

 

 

SELLERIE-PASTINAKEN-SUPPE MIT KAROTTENCHIPS UND DUKKAH

Zutaten (2 Portionen):

1 Pastinake

2 kleine Kartoffeln

½ Knollensellerie 

½ Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 TL Rapsöl

600 ml Gemüsebrühe

200 ml Milch

Pfeffer

Thymian

 

1 große Karotte

1 Knoblauchzehe

Salz, Pfeffer

1TL Rapsöl 

 

Kresse frisch

Dukkah (optional, orientalische Gewürzmischung – Rezept siehe unten)

 

 

Zubereitung:

  1. Für die Karottenchips den Ofen auf 220° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Karotte waschen und mit der Gemüsehobel in dünne Scheiben hobeln.
  3. Knoblauchzehe schälen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.
  4. Karotten und Knoblauch mit Öl, Salz und Pfeffer vermischen und in eine Auflaufform oder auf ein Backblech geben und ca. 15 Minuten backen bis sie weich und außen etwas knusprig sind. 
  5. Für die Suppe, Zwiebel und Knoblauch schälen und würfelig schneiden.
  6. Pastinake und Sellerie sowie die Kartoffeln waschen, schälen und in Würfel schneiden.
  7. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch zugeben und einige Minuten glasig dünsten.
  8. Gemüsewürfel zugeben und kurz mitbraten.
  9. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und ca. 15 Minuten köcheln lassen bis das Gemüse weich ist.
  10. Milch zugeben und alles mit dem Pürierstab fein mixen.
  11. Mit Pfeffer und Thymian abschmecken.
  12. Die Suppe portionieren und mit den gebackenen Karottenchips vollenden, frische Kresse sowie etwas Dukkah-Gewürz (wer mag) darüber streuen.

 

DUKKA - ORIENTALISCHE GEWÜRZMISCHUNG

 

Zutaten (1 mittleres Schraubglas):

100 g Haselnüsse

 2 EL Sesam

3 El Korianderkörner

1 ½ EL Kreuzkümmelsamen

1 EL schwarzer Pfeffer

1 TL Paprikapulver

¾ TL Salz

 

Zubereitung:

  1. Backofen auf 200°C Ober – und Unterhitze vorheizen.
  2. Haselnüsse auf ein Blech geben und im Ofen 10 Minuten rösten.
  3. Danach in ein Geschirrtuch geben und dieses zu einem Beutel drehen und mit dem Nudelholz darauf schlagen, sie sollen gut gehackt aber nicht fein gemahlen sein.
  4. In einer beschichteten Pfanne ohne Öl, zuerst den Sesam rösten bis er duftet und nicht zu dunkel ist, dann in einen Mörser geben.
  5. In die heiße Pfanne nun die Korianderkörner und die Kreuzkümmelsamen zugeben und rösten – sie sollen nicht schwarz werden.
  6. Auch diese Gewürze mit dem gemahlenen Pfeffer und dem Paprikapulver in den Mörser geben und alles kräftig mörsern. Zum Schluss die gehackten Nüsse zugeben und noch kurz vermischen und dann in Schraubgläser füllen.
  7. Die Gewürzmischung passt super zu diversen Cremesuppen aber auch über Salat gestreut bringt es Abwechslung und neue Aromen mit sich.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0