· 

Gebackene Topinambur, Rosmarinkartoffeln und Schafkäsecreme

 Da sich dieses Woche bei mir alles um die tolle Knolle "Topinambur" dreht, gibt es heute ein weiteres Rezept mit dieser vielseitigen Wurzel. Ich möchte damit auch zeigen, wie abwechslungsreich Gerichte sein können, obwohl die Hauptzutat gleich bleibt - in diesem Fall die Topinambur.

 

Bei dem Rezept werden die Topinambur im Ofen gebacken und mit Kartoffel-Rosmarinscheiben serviert. Das kocht sich alles im Prinzip von selbst, da es ganz von alleine im Ofen gar wird. In der Zwischenzeit werden die Zuspeisen wie die Feta-Topfencreme, die als Dip für das Ofengemüse verwendet wird, sowie der knackige Blaukrautsalat, der nicht nur optisch für Abwechslung sorgt, zubereitet.

 

 Ein weiteres buntes Herbst-bzw. Wintergericht, das einfach und ohne großen Aufwand zubereitet werden kann.

_____________________________________________________________________________________________________________________

 

 GEBACKENE TOPINAMBUR MIT ROSMARINKARTOFFELN, FETACREME
& BLAUKRAUTSALAT

Zutaten (2 Portionen)

500 g Topinambur

5-6 mittlere Erdäpfel

½ kleine Zwiebel

1 Knoblauchzehe

Olivenöl

Rosmarin

Salz, Pfeffer

 

 60 g Feta

2 gehäufte EL Magertopfen

Petersilie

Pfeffer

 

Blaukraut

Balsamico weiß oder Apfelessig

Hanföl oder anderes Öl - je nach Belieben

Kümmel

Salz, Pfeffer

 

 Zubereitung:

  1. Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Topinambur waschen und schälen, Kartoffeln waschen und ggf. schälen.
  3. Topinambur je nach Größe halbieren, vierteln oder in mundgerechte Würfel schneiden. Kartoffeln in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  4. Kartoffeln mit 1 TL Olivenöl, gehackten Rosmarin, Salz und Pfeffer in einer Schüssel marinieren und auf ein Backblech nebeneinander auflegen. Am Blech noch Platz für die Topinambur lassen, die später dazu kommen. Die Kartoffeln ca. 20 Minuten backen.
  5. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen, halbieren und die Hälfte nochmal in 4 Spalten schneiden,Knoblauchzehe schälen und in Scheiben schneiden und mit den Topinamburwürfel, 1 TL Olivenöl, Salz und Pfeffer in einer Schüssel durchmischen.
  6. Nachdem die Kartoffeln 20 Minuten im Backofen waren, das Blech herausnehmen, Topinambur daneben aufteilen und alles zusammen nochmals 20 Minuten backen.
  7. In der Zwischenzeit den Feta mit der Gabel zerdrücken und mit dem Topfen sowie ca. 6 Teelöffel Wasser vermischen (damit das Ganze etwas cremiger wird). Mit gehackter Petersilie und Pfeffer abschmecken.
  8. Für den Krautsalat das Blaukraut hobeln oder fein schneiden und mit Balsamicoessig, (Hanf)öl, Kümmel sowie Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Das fertig gebackene Gemüse mit der Feta-Topfencreme und dem Blaukrautsalat servieren.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0