· 

Gebackenes Kohlsprossen-Karottengemüse auf Polenta

Kohlsprossen oder Rosenkohl gehören zu den Krautsorten und sind im Schnitt nur etwa 2-3 cm groß. Die kleinen Röschen wachsen rund um einen Strunk der bis zu einem Meter hoch werden kann - ich persönlich finde den Anblick ja echt witzig . Weiter unten könnt ihr übrigens ein Bild davon sehen. Rosenkohl ist in dieser Form eigentlich nur am Markt erhältlich, im Supermarkt bekommt man sie einzeln im Netz. 


Kohlsprossen sind bei uns aus heimischen Anbau von  September bis in den Februar hinein erhältlich. 

Sie enthalten wichtige Nährstoffe wie z. B. Kalium und Folsäure. 


Die Mini-Kohlköpfe können nicht roh verzehrt werden. Am Nährstoffschonensten ist es, die Kohlsprossen im Dampfgarer oder im Siebeinsatz im Topf zu dämpfen, um die wertvollen Inhaltsstoffe nicht zu zerstören.


Meist werden Kohlsprossen als Beilage gereicht, ich habe heute aber ein Rezept, indem sie sozusagen die Hauptrolle einnehmen. 

Auf Polenta werden die im Ofen gebacken Kohlsprossen mit körnigem Frischkäse serviert. Ofengemüse ist zeitsparend und schmeckt immer super. Polenta ist dabei eine willkomene Abwechslung zu Reis, Nudeln & Co. 

Viel Spaß beim Ausprobieren! 


____________________________________________________________________________________________________________________



KOHLSPROSSEN-KAROTTENGEMÜSE MIT HÜTTENKÄSE AUF POLENTA



Zutaten (2 Portionen) 


2 Handvoll Kohlsprossen

2 Karotten

½ Zwiebel

Rosmarin

2 EL Balsamicoessig

1 EL Rapsöl

Salz, Pfeffer


125 g Polenta

200 ml Milch

300 ml Wasser

Salz, Pfeffer

1 EL Tomatenmark

Thymian, Oregano, Paprikapulver, Kurkuma

2 EL Hüttenkäse


Zubereitung:

  1. Ofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden.
  3. Kohlsprossen evtl. von äußeren Blättern befreien und waschen.
  4. Karotten waschen und in kleine Würfel schneiden.
  5. In einer Schüssel Karotten, Zwiebel und Kohlsprossen mit gehackten Rosmarin, Öl, Balsamicoessig, Salz und Pfeffer vermischen und einen Schuss Wasser zugeben. Anschließen alles entweder in eine Auflaufform oder auf ein Backblech geben und ca. 30 Minuten backen bis das Gemüse bissfest ist. Dabei immer wieder durchmischen, damit das oben liegende Gemüse nicht zu dunkel wird.  
  6. Kurz bevor das Gemüse fertig ist, in einem Topf die Milch und das Wasser erhitzen und kurz vor dem Aufkochen die Polenta mit einem Schneebesen unterrühren. Mit Salz und Pfeffer sowie den anderen Gewürzen und Tomatenmark abschmecken. 
  7. Die Polenta auf zwei Teller streichen, das Gemüse darauf verteilen und oben drauf noch einen Klecks Hüttenkäse geben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0