· 

Vollkorn-Topfen-Brot

Da es nun schon längere Zeit kein Rezept für Brot oder Gebäck von mir gegeben hat, möchte ich euch heute ein schnelles Brotrezept vorstellen, dass ohne großen Aufwand zubereitet werden kann und noch dazu herrlich schmeckt und duftet. 

 

Durch die Zugabe von Topfen bekommt das Brot eine feine, leicht säuerliche Note und der Vollkornanteil bringt neben wertvollen Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen auch noch Geschmack rein.

In der Kastenform gebacken, bekommt das Brot eine kompakte, praktische Form. Das Brot lässt sich übrigens auch super einfrieren - ich schneide es dafür immer gleich in Scheiben, da ich sie dann einzeln rausnehmen und auftauen kann.

 

Viel Spaß beim Backen und einen schönen Wochenstart!

_____________________________________________________________________________________________________________________

 

 VOLLKORN-TOPFEN-BROT

Zutaten (1 Kastenform)

300 g (Dinkel)vollkornmehl

200 g (Dinkel)weißmehl

½ Pkg. Topfen

300 ml Wasser (warm)

Brotgewürz

8 g Salz

1 Pkg. Trockengerm

 

Körner nach Belieben (Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne etc.)

 

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine 5-10 Minuten kneten, bis ein
    geschmeidiger Teig entstanden ist.
  2. Die Schüssel zugedeckt für eine Stunde an einem warmen Ort stellen.
  3. In der Zwischenzeit die Kastenform befetten.
  4. Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten, länglich formen und in die Kastenform legen.
  5. Die Oberfläche mit etwas Wasser bepinseln und mit Körner bestreuen. Nun das Brot nochmal ca. 20 Minuten gehen lassen.
  6. In der Zwischenzeit den Ofen auf 250°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  7. Das Brot 10 Minuten bei 250°C backen, dann die Ofentür kurz öffnen, auf 200°C zurückschalten und für weitere 30 Minuten backen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    W. Zlateva (Montag, 23 November 2020 20:07)

    Wieviel ist eine halbe Packung Topfen??? Ich lebe in Österreich, hier werden meistens 250g verkauft. Bitte um genaue Angabe, damit das Brot auch richtig gelingt.
    Danke für das Rezept! :)
    MfG

  • #2

    Katrin (Dienstag, 24 November 2020 07:02)

    Hallo :)
    Ja genau, in Österreich sind meistens 250g-Packungen erhältlich. Im Rezept hab ich demnach 125 g verwendet :)

    Lg

  • #3

    W. Zlateva (Donnerstag, 26 November 2020 03:57)

    Vielen Dank!