· 

Aloo Gobi Matar - indisches Karfiolcurry

Aloo Gobi Matar ist ein Gericht der nordindischen und pakistanischen Küche. Aloo Gobi Matar bedeutet nichts anderes als Kartoffeln (aloo) und Blumenkohl (gob(h)i), was auf die Hauptzutaten des Gerichtes zurückzuführen ist.  Gewürzt wird es mit Tomatensauce, Ingwer, Zwiebeln, Knoblauch, Koriandersamen und Kreuzkümmel. Nicht zu vergessen sind auch die Erbsen, die ebenfalls typisch für dieses Gemüsegericht sind.

 

Als typische Beilage zu diesem würzigen Gericht werden meist frisch gebackene Naan (Fladenbrote) oder einfacher Reis gereicht. 

 

Da das Rezept für eine größere Menge ist, empfehle ich, die Reste portionsweise einzufrieren, so hat man auch wenn es mal etwas schneller gehen muss, schnell ein gutes Essen. Einfach noch Reis dazu kochen oder auch frisches Brot passt dazu.

 

_____________________________________________________________________________________________________________________

 

ALOO GOBI MATAR

 

Zutaten (6 Portionen)

1 Karfiol

4-5 Kartoffeln

1 -2 Tassen tiefgekühlte Erbsen

1 Zwiebel

2 Lorbeerblätter

1 Chili oder getrocknete Chiliflocken

1 TL Kreuzkümmel

½ TL Kurkuma

½ TL Cayennepfeffer

1 TL Garam Masala (indische Gewürzmischung)

1 TL Koriandersamen gemahlen

2 EL Rapsöl

 

Tomatensauce:

ca. 300 ml passierte Tomaten

½ Zwiebel gehackt

3-4 Knoblauchzehen

1-2 cm großes Ingwerstück

 

Zubereitung:

  1. Zuerst das Gemüse vorbereiten. Kartoffeln ggf. schälen und in 1,5 cm große Würfel schneiden. Karfiol in mundgerechte Röschen teilen und waschen.
  2. Zwiebel würfelig schneiden.
  3. Dann die Tomatensauce zubereiten: Dafür die passierten Tomaten mit dem gehackten Zwiebeln, den geschälten Knoblauch und Ingwer pürieren.
  4. In einem großen Topf das Öl erhitzen und zuerst den Kreuzkümmel und die Lorbeerblätter kurz anbraten, dann den gewürfelten Zwiebel zugeben und hellbraun braten, anschließend  die Tomatensauce zugeben.
  5. Nun die folgenden Gewürze zugeben: Kurkumapulver, Cayennepfeffer, Koriander und Garam Masala.
  6. Alles gut durchrühren und ca. 7-10 Minuten leicht anbraten bis die Sauce etwas eingedickt ist.
  7. Nun die Kartoffelwürfel, Karfiolröschen und Erbsen zugeben, gut durchmischen und mit ca. 750 ml Wasser aufgießen.
  8. Das ganze zum Kochen bringen, zurückschalten und zugedeckt köcheln lassen, bis das Gemüse weich aber noch bissfest ist.
  9. Mit Salz, Pfeffer und evtl. noch etwas Garam Masala oder Kreuzkümmel abschmecken.          

Kommentar schreiben

Kommentare: 0