· 

Spinatpalatschinken mit Radieschen-Schnittlauchcreme

Am heutigen Gründonnerstag stehen bei den ein oder anderen traditionellerweise "grüne Gerichte" auf dem Tisch. Bei vielen ist dies ganz klassisch Spinat mit Spiegeleiern und Kartoffeln. Spinat gibt es auch bei mir heute, jedoch etwas anders zubereitet als üblich. 

Mein heuriges Gründonnerstagsessen besteht aus farbenfrohen Spinatpalatschinken, pikant gefüllt mit Magertopfen, Radieschen und frischen Schnittlauch. 

So schnell zubereitet wie dieses einfache Gericht ist, bietet es sich nicht nur für den einen Gründonnerstag an, sondern kann auch ein schnelles Abendessen an den restlichen Frühlingstagen darstellen. 

Im Sommer, wenn wieder mehr frisches Gemüse verfügbar ist, können auch Gurken, Tomaten, Paprika in die Füllung gegeben werden und so Abwechslung in die "Palatschinkenküche" bringen.

 

__________________________________________________________________________________________________________________

 

 SPINATPALATSCHINKEN MIT RADIESCHEN-SCHNITTLAUCHCREME

Zutaten (ca. 4-5 Stück)

250 ml Milch

1  Ei

4 gehäufte EL Vollkorndinkelmehl

3 gehäufte EL Dinkelweißmehl

1 Prise Salz

80 g frischer Spinat

 

250 g Magertopfen

½ Bund Radieschen

¼ Zwiebel

Schnittlauch frisch gehackt

Salz, Pfeffer

1 TL Hanföl, Walnussöl etc.

 

Zubereitung:

  1. In einem Kochtopf 5 EL Wasser erhitzen und den Spinat zugeben. Deckel darauf geben und den Spinat zusammenfallen lassen.
  2. Anschließend abseihen, etwas ausdrücken und kurz überkühlen lassen.
  3. In einem (Smoothie-)Mixer oder einem hohen Gefäß (wenn der Pürierstab verwendet wird), den Spinat mit der Milch sowie dem Ei und Salz vermengen und alles fein pürieren. Das Mehl nach und nach zugeben und kurz weiterpürieren, bis ein homogener (grüner) Teig entsteht. Der Teig sollte wie ein üblicher Palatschinkenteig sein – ist er zu dick noch einen Schuss Milch zugeben, ist er zu dünn noch etwas Mehl unterrühren. Den Teig ca. 10 Minuten rasten lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Radieschen waschen und in kleine Würfel schneiden, Zwiebel schälen und ebenfalls klein würfelig hacken. Schnittlauch hacken und gemeinsam mit den Radieschen- und Zwiebelwüfeln mit dem Topfen verrühren. Salz, Pfeffer und etwas Öl zugeben und gut verrühren.
  5. In einer beschichteten Pfanne wenig Rapsöl erhitzen und 4-5 Palatschinken ausbacken.
  6. Diese kurz überkühlen lassen und dann mit der Topfen-Radieschencreme bestreichen und entweder zusammenklappen oder zusammenrollen.
  7. Dazu passt frischer Salat der Saison.  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0