· 

Kräuter-Käse-Stangerl

 

In netter Gesellschaft werden oft zu einem Gläschen Wein oder Bier Knabberein wie Chips, Brezeln & Co. gereicht. Zu Snacks wie diesen greifen doch alle gerne, wobei wir wissen, dass sie nicht gerade gesund sind. Eine Alternative zu diesen fertigen Knabbereien gibt es heute, und zwar in Form von aromatischen, knusprigen Kräuter-Parmesan-Stangerl, die durch ihren Vollkornanteil gesundheitlich aufgewertet sind und eine nette Alternative zu gekauften Snacks darstellen.

 

____________________________________________________________________________________________________________

 

GEDREHTE KRÄUTER-PARMESAN-STANGERL

 

 Zutaten (10-12 Stück)

250 g Dinkelweißmehl

250 g Dinkelvollkornmehl

1 Pkg. Trockengerm

1 TL Salz

1 TL Zucker

1 EL Brotgewürz

Ca. 250 ml warmes Wasser

 

8 EL gehackte Kräuter (z.B.: Schnittlauch, Basilikum, Petersilie)

2 EL weiche Butter

5 EL Olivenöl

½ TL Salz

½ TL Pfeffer

3 gehäufte EL geriebener Parmesan

 

Zubereitung:

  1. Für den Teig, Dinkelweißmehl, Dinkelvollkornmehl, Trockengerm, Salz, Zucker und Brotgewürz in einer großen Schüssel vermengen und nach und nach das warme Wasser zugeben. Mit den Händen oder der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Die Teigoberfläche mit etwas Öl bepinseln und ca. 45 Minuten an einem warmen Ort rasten lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Kräuterfüllung zubereiten. Dafür die gehackten Kräuter mit Öl, weicher Butter, Salz, Pfeffer und Parmesan gut verrühren.
  4. Backofen auf 180° C Heißluft vorheizen.
  5. Nun den Teig nochmals auf der Arbeitsfläche kur kneten und auf der bemehlten Fläche mit einem Nudelholz ca. 4 mm dick, rechteckig ausrollen (ca. 40 x 30 cm). Auf den Teig die Füllung dünn aufstreichen (bis zum Rand). Mit einem Messer senkrecht 2-3 cm breite Streifen schneiden.
  6. Die einzelnen Streifen von unten nach oben zusammenklappen und mit Hilfe einer Teigkarte auf ein Blech legen. Dort werden die zusammengeklappten Streifen dann in sich eingedreht.
  7. Mit den restlichen Streifen ebenso fortfahren und dann bei 180° C Heißluft ca. 25 Minuten backen. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0