Rhabarbertopfentorte

Es ist wieder soweit, es ist Rhabarberzeit! Von April bis Mitte Juni haben die grün-roten Stängel Hauptsaison und werden gerne zu Kompott, Marmeladen und Kuchen verarbeitet. Auch ich habe mein Lieblings-Kuchenrezept mit Rhabarber, welches ich euch diese Woche vorstellen möchte: Rhabarber-Topfentorte. Ein einfaches und genussvolles Kuchenrezept für Groß und Klein.

Habt ihr eigentlich gewusst, dass Rhabarber nicht zum Obst sondern zum Gemüse zählt? Genauer gesagt, ist er ein Stielgemüse, welches wiederum der Familie der Knöterichgewächse angehört. Den säuerlichen Geschmack verdankt er den enthaltenen Fruchtsäuren wie Apfel-, Zitronen- und Oxalsäure.

Ich mag Rhabarber wahnsinnig gerne und genieße ihn in den wenigen Monaten, wo er verfügbar ist in vollen Zügen. Mit diesem Kuchenrezept habe ich auch für mich einen neuen Lieblingsrhabarberkuchen gefunden. 

Wem der Rhabarber alleine im Kuchen zu säuerlich ist, der kann auch ein paar Himbeeren dazugeben, auch dies passt perfekt zur Topfentorte.

________________________________________________________________________________________________________________-

Zutaten (1 Tortenform)

100 g Dinkelvollkornmehl

100 g Dinkelweißmehl

3 EL Zucker

1 Prise Salz

½ Pkg. Trockengerm

40 g Butter

100 ml Milch

1 Ei

 

400 g Rhabarber

2 Eier

1 Zitrone (davon die Schale)

750 g Magertopfen

100 g Zucker

2 Pkg. Vanillezucker

70 g Maisstärke

 

Zubereitung:

  1. Dinkelvollkornmehl und Dinkelweißmehl mit Zucker, Salz und Trockengerm in eine Schüssel geben. Butter und Milch leicht erwärmen und zum Mehl geben. Das Ei zugeben und mit dem Handmixer (Knethaken) zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  2. Den Teig mit Mehl bestäuben und ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  3.  Für die Füllung den Rhabarber waschen, schälen und in 1 cm breite Stücke schneiden.
  4. Die Eier trennen und das Eiklar zu einem steifen Schnee schlagen.
  5. Die Eigelbe in einer Schüssel mit Topfen, Zucker, Vanillezucker abgeriebener Zitronenschale und Maisstärke mit dem Handmixer glattrühren.
  6. Zuerst die Rhabarberstücke mit der Teigkarte unterheben und anschließend den Eischnee vorsichtig unterheben.
  7.  Backofen auf 150°C Heißluft vorheizen. Die Tortenform befetten und mit Mehl bestäuben.
  8. Den Teig nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten und rund, etwa so groß wie die Tortenform, ausrollen.
  9. Den Teig vorsichtig in die Tortenform hineinlegen und einen kleinen Rand hochziehen.
  10. Die Topfenfüllung darauf verteilen, glattstreichen und im Ofen bei 150° C Heißluft ca. 70 Minuten backen.
  11. Den Kuchen auskühlen lassen und aus der Tortenform lösen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0