· 

Bunte Frühlingssuppe

Kohlrabi und Spinat, zwei schmackhafte Frühlingsboten, die bei mir in der Küche um diese Jahreszeit niemals fehlen dürfen. Nachdem nicht nur die Kohlrabi aus dem Garten meiner Mama hervorragend gewachsen sind, sondern auch meine eigenen im Mini-Hochbeet, gibts heuer besonders viele Gerichte mit Kohlrabi bei mir. Auch der Spinat und verschiedenste Kräuter wachsen wie wild in unserem Garten. Ich finde es einfach immer wieder schön mit anzusehen, wie all dieses Gemüse heranwächst und welch leckere Sachen man damit zaubern kann. Ein eher spontanes Gericht, welches all diese Frühlingsgemüsesorten miteinander kombiniert, ist vor kurzem in meiner Experimentierküche entstanden. Es ist zwar ein sehr simples Gericht und nichts "Besonderes", aber oft liebe ich gerade diese Einfachheit. Vor allem auch darum, weil der natürliche Geschmack von frischem & regionalem Gemüse und Kräutern so gut herauskommt.

 

Dieser bunte Frühlingseintopf mit Kohlrabi, Karotten und Spinat wird ergänzt durch Kichererbsen, die wertvolles Eiweiß liefern und "Mascherl-Nudeln" die für die notwendigen Kohlenhydrate sorgen. Abgerundet durch frisch gehackte Kräuter steht einem genussvollen und vor allem blitz-schnell zubereitetem "Soulfood" nichts mehr im Wege.

_____________________________________________________________________________________________________________

 

BUNTE FRÜHLINGSSUPPE MIT KOHLRABI, SPINAT UND KICHERERBSEN

 

 Zutaten (2 Portionen)

½ rote Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 große Karotten

1 Kohlrabi

½ Dose/Glas Kichererbsen (ca. 120 g)

ca.600 ml Gemüsebrühe

1 kleiner Zweig Maggikraut

Gehackte Kräuter (Schnittlauch, Petersilie)

150 g Nudeln (z.B.: Farfalle)

2-3 Handvoll frischer Spinat

Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und klein würfelig schneiden.
  2. Kohlrabi und Karotten schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Spinat waschen und verlesen.
  3. Kräuter (Schnittlauch und Petersilie) hacken. Kichererbsen abseihen und abspülen.
  4. In einem Topf 1 TL Rapsöl erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig dünsten, Kohlrabi und Karotten zugeben und kurz mitbraten.
  5. Mit der Gemüsebrühe aufgießen, Maggikrautzweig zugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse bissfest ist. (Maggikraut dann entfernen)
  6. In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanleitung kochen und abseihen.
  7. Ist das Gemüse bissfest, die Kichererbsen zugeben und 5 Minuten mitköcheln lassen.
  8. Nun den Spinat unterrühren, und die Nudeln sowie die gehackten Kräuter zugeben und alles gut durchmischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0