· 

Zucchini-Rote Linsen-Shakshuka

Schon mal was von Shakshuka gehört? Nein? Dann wird es Zeit, denn dieses orientalische Gericht ist der Wahnsinn! Ich könnte mich reinlegen in diese würzige Gemüsepfanne. Für alle, die von diesem Gericht das este Mal hören:  Shakshuka ist traditionellerweise eine Frühstückvariation in Israel und in einigen nordafrikanischen Staaten. Das schnelle Pfannengericht besteht aus einer Sauce aus Tomaten, Paprika, Zwiebel und pochierten Eiern.  Es können aber auch andere Gemüsesorten sowie Hülsenfrüchte wie etwa Kichererbsen etc. zugegeben werden. Im heutigen Rezept habe ich eine Version mit Zucchini und roten Linsen gemacht. Da die roten Linsen sehr schnell gar sind, werden diese gleich in der Sauce mitgekocht. Diese kleinen Hülsenfrüchte sowie die Eier die zum Schluss in der Sauce gegart werden, liefern wertvolles Eiweiß. Ballaststoffreich ist das Gericht durch das Gemüse und die Linsen ebenfalls. 

Dazu kann man frisches Fladenbrot aber auch Couscous oder einfach ganz normales Brot servieren. Es ist auf jeden Fall empfehlenswert, dieses aromatische Gericht aus Tausend und Einer Nacht nachzukochen.

 

 

 ZUCCHINI-ROTE LINSEN-SHAKSHUKA

 

Zutaten (2 Portionen):

1 mittelgroße Zwiebel

1  Knoblauchzehe

½ rote Paprika

ca. 300 g Zucchini

1 EL Olivenöl

1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen

1 Prise Chillipulver (wer mag)

Salz

Pfeffer

1 Dose gehackte oder geschälte Tomaten (á 400 ml) im Sommer auch frische Tomaten möglich*

4 EL rote Linsen (roh)

2 Eier

1/2 Pkg. Mozzarellakugerl

Frische Petersilie gehackt

 

 Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen und in Würfel oder Ringe schneiden. Paprika waschen, entkernen und ebenfalls würfelig schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und klein hacken. Zucchini in ca. 1 cm große Würfel schneiden.
  2. Das Olivenöl in einer großen Pfanne (zu der es einen Deckel gibt) auf mittlerer Stufe erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin hell anbraten.
  3. Paprika zugeben, einige Minuten mitbraten, dann die Zucchini hinzufügen.
  4. Gemüse darin ca. 5 Minuten weich dünsten.
  5. Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer und evtl. Chilipulver zugeben und 1 Minute mitbraten.
  6. Die Dosentomaten und eine halbe Dose Wasser (von den Tomatendosen) zugeben. Werden geschälte Tomaten verwendet, diese vorher grob hacken.
  7. Die roten Linsen zugeben, gut verrühren und zugedeckt auf mittlerer Stufe ca. 10 Minuten köcheln lassen bis die Linsen weich und die Soße etwas eingedickt ist (die Linsen sollten die Flüssigkeit weitgehend aufgesogen haben). Zwischendurch immer wieder umrühren.
  8. Mit einem Kochlöffel 2 kleine Mulden in die Soße drücken und je ein Ei hineinschlagen.
  9. Die Pfanne mit dem Deckel abdecken und die Eier 8-10 Minuten garen. Das Eiweiß sollte gestockt sein und das Eigelb je nach Vorliebe noch etwas cremig oder fester sein.
  10. Vor dem Servieren mit den Mozzarellakugerl und der gehackten Petersilie bestreuen.
* werden frische Tomaten verwendet, diese vorher kurz in heißem Wasser blanchieren, um die Haut abziehen zu können und anschließend würfelig schneiden 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sonnberger Brigitte (Donnerstag, 27 August 2020 06:35)

    Dieses Rezept ist ein Gedicht! Es setze es sofort auf die Liste meiner Leibspeisen! LG und danke!!!