· 

Mediterraner Brotsalat

Gerade jetzt im August hat die Tomatenzeit ihren Höhepunkt erreicht. Auch andere Sommergemüsesorten wie Paprika und Gurken verwöhnen unseren Gaumen an heißen Sommertagen. Salate sind besonders in der warmen Jahreszeit ein beliebtes und vor allem schnelles & einfaches Abendessen. Heute habe ich ein Rezept für einen mediterranen Brotsalat, der sich gut eignet um Brotreste zu verwerten und durch Basilikum, Oliven und getrocknete Tomaten ein bisschen Urlaub in die Küche zaubert.

 

Dieser Salat ist einer meiner Liebsten in den heißen Sommermonaten. Reife Tomaten aus dem Garten sind einfach unschlagbar gut und besonders mit Olivenöl und Basilikum erinnern sie mich immer an die Familienurlaube als Kind in Italien. 

Zwiebel gehören bei mir auch immer zum Tomatensalat - vor allem die rote Zwiebeln mag ich besonders gern. Wer diese nicht so gerne mag, kann sie natürlich auch weglassen. Für alle Knoblauchliebhaber empfehle ich, eine gepresste Knoblauchzehe mit dem Öl, welches für die Brotwürfel zum Backen verwendet wird, zu vermischen und damit das Brot vor dem Backen zu beträufeln.

Wie ihr sehen könnt, lassen sich Rezepte ganz einfach abwandeln und man kann ganz nach seinem Geschmack ruhig etwas kreativ sein.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

 

 

 

 MEDITERRANER, SOMMERLICHER BROTSALAT

Zutaten (4 Portionen)

ca. 200 g Brot vom Vortag (z.B.: Vollkornweckerl, Mischbrot etc.)

800 g Tomaten

1  gelbe Paprikaschote

1 Gurke

1/2 rote Zwiebel

1 Pkg. Mozzarellakugerl (125 g Abtropfgewicht)

120 g grüne oder schwarze Oliven

120 g getrocknete Tomaten in Öl (abgetropft)

8 EL Balsamicoessig weiß

2-3 EL Olivenöl

1 TL Oregano getrocknet

Salz, Pfeffer

eine kleine Handvoll frische Basilikumblätter

 

Zubereitung:

  1. Zuerst das Brot in mundgerechte Würfel schneiden und auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen – es sollte an der Luft noch etwas trocknen, während die anderen Zubereitungsschritte durchgeführt werden. Wichtig ist, dass das Brot mindestens einen Tag alt ist, da es ansonsten nicht trocken genug ist, und im Salat schneller nass wird.
  2. Das Gemüse waschen, Tomaten halbieren und in Scheiben schneiden. Die Gurke der Länge nach halbieren und ebenfalls in Scheiben schneiden. Paprika entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden.
  3. Die Oliven gegebenenfalls entsteinen und je nach Größe halbieren.
  4. Die getrockneten Tomaten vom Öl etwas abtropfen und in kleine Stücke hacken.
  5. Das Gemüse mit den Zwiebelringen, Oliven und getrockneten Tomaten in einer großen Schüssel gut vermengen.
  6. Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  7. Die Mozzarellakugerl abtropfen lassen und mit den frischen, grob gehackten Basilikumblättern zum Gemüse geben.
  8. Die Brotwürfel mit 2-3 EL Öl von den getrockneten Tomaten beträufeln, mit den Händen kurz durchmischen und im Ofen ca. 10 Minuten goldbraun backen.
  9. In der Zwischenzeit das Dressing zubereiten -  dafür Balsamicoessig mit Olivenöl, Oregano, Salz und Pfeffer verrühren und abschmecken.
  10. Sind die Brotwürfel knusprig gebacken, diese zum Gemüse in die Schüssel geben, Dressing hinzufügen und alles gut durchmischen und portionieren. Wer mag, kann noch eine Extraportion frisches Basilikum darüber streuen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0