· 

Zucchinibrot

Brotbacken ist eine ganz große Leidenschaft von mir. Ich finde es immer wieder faszinierend, wie aus wenigen Zutaten wie Mehl, Wasser, Salz und Germ oder Sauerteig so schmackhafte Brotvariationen und knuspriges Gebäck entstehen kann. 

Ich experimentiere gerne beim Brotbacken und so kommt es, dass es immer wieder neue Versionen im Brotkörbchen landen. Zurzeit ist das Angebot an erntefrischen Gemüsesorten ja noch recht groß,  was auch meiner Hobbybäckerei ganz gelegen kommt. Heute habe ich ein einfaches Rezept für dieses saftige Zucchinibrot, das auch für "Brotback-Anfänger" ausgezeichnet geeignet ist. Es ist ohne großen Aufwand schnell zubereitet und schmeckt wirklich hervorragend.

Die Zucchini im Rezept können in der Kürbissaison auch durch geraspeltes Kürbisfleisch ersetzt werden. Wichtig ist nur, dass man das Gemüse mit den Händen nachdem man es geraspelt hat, gut ausdrückt, damit der Teig nicht zu nass wird. Beim Kneten auch das Wasser nur langsam zugeben um keinen zu dünnen Teig zu erhalten (zur Not kann man im Nachhinein noch etwas Mehl zugeben).

Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen und all jene, denen ich jetzt das Brotbacken vielleicht etwas schmackhaft gemacht habe, die können ja mal in meiner Rubrik "Brot & Gebäck" nach anderen Brotrezpeten stöbern.

 

 

 EINFACHES ZUCCHINIBROT

Zutaten (1 Kastenform)

400 g Zucchini

300 g Dinkelvollkornmehl

300g Dinkelweißmehl

1 EL Honig

150 ml warmes Wasser

1 Würfel Germ oder 2 Pkg. Trockengerm

2-3 EL Leinsamen

12 g Salz

 

 Zubereitung:

  1. Zucchini waschen und raspeln. Mit den Händen gut ausdrücken, damit das Ganze nicht zu nass wird.
  2. Germ mit Honig und Wasser gut verrühren und alle Zutaten mit der Küchenmaschine oder den Knethaken eines Handmixers oder mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Diesen anschließend ca. 45-60 Minuten zugedeckt bei Raumtemperatur rasten lassen.
  4. Anschließend den Teig mit einer Teigkarte ein paar mal zusammenschlagen/falten und in eine befettete Kastenform füllen und nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen.
  5. Das Zucchinibrot im vorgeheizten Ofen bei 165° Ober- und Unterhitze ca. 50 Minuten backen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Luise (Freitag, 11 September 2020 18:58)

    Experimentiert du bzw. hast du beim Brot backen auch Erfahrung mit glutenarmen/freien Getreidesorten wie Hafer, Gerste, Roggen, Buchweizen, Hirse, etc.?

  • #2

    Katrin (Freitag, 11 September 2020 22:42)

    Hallo Luise,
    leider habe ich mit glutenfreiem Backen weniger Erfahrung. Roggenbrote mit Sauerteig aber backe ich gerne. Eine Anleitung zum Ansetzen von Sauertag habe ich hier: https://www.veatality.net/2019/07/16/ansetzen-von-roggensauerteig-schritt-f%C3%BCr-schritt/

    Und hier ein Rezept für ein Roggenvollkornbrot (den Dinkelanteil könnte man durch Roggenmehl ersetzen) https://www.veatality.net/2019/07/16/kerniges-vollkornbrot/

    Lg
    Katrin