· 

Indische Kürbislaibchen, würziger Krautsalat und Joghurtdip

  Es ist wieder Kürbiszeit! Im frühen Herbst bzw. teilweise schon im Spätsommer beginnt die Kürbisernte und damit fällt auch der Startschuss für viele schmackhafte Kürbisgerichte, die nun wieder auf unseren Speiseplänen zu finden sind. Neben Klassikern wie Kürbissuppe, Kürbisstrudel und weiteren schmackhaften Gerichten bereite ich das tolle Herbstgemüse auch gerne orientalisch zu. Das heutige Rezept kommt von Fernost und beschreibt die Zubereitung von indischen Kürbislaibchen die mit einem Joghurtdip und würzigem, indischen Krautsalat serviert werden. Ein super Rezept, das Abwechslung in die Alltagsküche bringt und eine ganz neue Variante mit dem klassischen Herbstgemüse zeigt. 

 

 

 

INDISCHE KÜRBISLAIBCHEN, WÜRZIGER KAROTTEN-KRAUTSALAT
UND JOGHURTDIP

 

Zutaten (ca. 10 Stück)

1 mittelgroßer Hokkaido (ca. 1 kg)

2 mittelgroße Kartoffeln

1 gehäufter TL Garam Masala (indische Gewürzmischung)

1 /2 TL Kurkuma

1 TL Salz

1 TL Pfeffer gemahlen

100 g (Vollkorn)Semmelbrösel

2 gepresste Knoblauchzehen

1-2 EL Rapsöl

1 EL Sesam

 

1/2 Spitzkraut

3-4 Karotten

1 kleine Zwiebel

Saft von 1 Zitrone

2 EL Essig

2 EL Rapsöl

½ TL Kreuzkümmel gemahlen

Salz, Pfeffer

 

200 g Naturjoghurt

Zitronensaft

Salz, Pfeffer

¼ TL Kreuzkümmel gemahlen

 

Zubereitung:

  1. Für die Kürbislaibchen, zunächst den Kürbis waschen und in  ca. 2 cm große Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und ebenfalls in Würfel schneiden.
  2. Das Gemüse im Dampfgarer (15 min) oder im Topf mit Siebeinsatz weich dämpfen und anschließend mit einem Kartoffelstampfer grob zerdrücken und etwas überkühlen lassen.
  3. Mit den Gewürzen, Semmelbrösel und gepressten Knoblauchzehen vermischen und abschmecken.
  4. Den Backofen auf 200° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  5. Mit befeuchteten Händen, aus der Kürbismasse ca. 10 runde Laibchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit etwas Öl bepinseln, mit Sesam bestreuen und ca. 25 Minuten backen.
  6. In der Zwischenzeit den Krautsalat zubereiten. Dafür das Kraut in feine Streifen hobeln, Karotten waschen, evtl. schälen und raspeln. Zwiebel in dünne Ringe schneiden. Alles in einer Schüssel mit Zitronensaft, Essig, Öl und Kreuzkümmel sowie Salz und Pfeffer vermischen.  Für den Joghurtdip, Joghurt mit Salz, Pfeffer und etwas Kreuzkümmel sowie einen Spritzer Zitronensaft verrühren und abschmecken.
  7. Die fertig gebackenen Laibchen mit dem Dip und dem würzigen Krautsalat servieren. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0