· 

Salat mit Bulgur & Schwarzaugenbohnen

Mit den letzten sommerlichen Gemüsesorten, die ich ihm Garten noch ernten konnte habe ich noch einmal einen richtig knackigen Salat kreiert, bevor nun die Kürbis-, Kraut- und Wurzelgemüsesaison ansteht. Tomaten und Gurken kommen bei mir nur auf den Speiseplan, wenn sie saisonal verfügbar sind und landen nicht im Winter, wenn sie von weit her kommen, in der Einkaufstasche.  Ich finde saisonales und regionales Einkaufen ganz wichtig und versuche dies auch immer so gut wie möglich umzusetzen. Sich bewusst zu machen, welche Gemüse- und Obstsorten in der jeweiligen Saison erhältlich sind, trägt zum einem zu einem nachhaltigen und klimafreundlicheren Lebensstil bei und versorgt uns außerdem mit frischen Aromen und jeder Menge Vitamine und Nährstoffe.

 

Der heutige Salat ist somit wahrscheinlich einer der letzten seiner Art für heuer, da die Tomaten- und Gurkensaison langsam dem Ende zu geht. Dafür ist diese aromatische Salatmischung noch einmal etwas ganz Besonderes. Ich habe ihn nämlich etwas orientalisch gewürzt und eine etwas seltenere Hülsenfrucht, die Schwarzaugenbohne, verwendet. Diese liefern wertvolles Eiweiß sowie eine extra Portion Ballaststoffe. Für die nötigen Kohlenhydrate sorgt Bulgur, ein vorgekochter Weizenschrot der schnell zubereitet ist und sich super für Salate aber auch als Beilage anstelle von Reis z.B. eignet. 

Orientalische Gewürze und frische Kräuter runden das Ganze noch ab und erinnern an die leider so schnell vergangene Sommerzeit. 

 

 SALAT MIT SCHWARZAUGENBOHNEN & BULGUR

 

Zutaten (2 Portionen)

100 g getrocknete Schwarzaugenbohnen

120 g Bulgur

¾ Salatgurke

2 Tomaten

½ Zwiebel

1 TL Tomatenmark

2 EL Olivenöl

Balsamico

1 TL gemahlener Koriander

½  TL gemahlener Kreuzkümmel

Paprikapulver

Salz, Pfeffer

frisch gehackte Korianderblätter (alternativ Petersilie)

Sesam

 

Zubereitung:

  1. Die Schwarzaugenbohnen über Nacht in Wasser einweichen und am nächsten Tag ca. 20 Minuten kochen, abseihen und beiseite stellen.
  2. Bulgur mit ca. 300 ml Wasser aufkochen und leicht köcheln lassen, bis er weich ist bzw. das Wasser aufgenommen hat.
  3. Gurken und Tomaten waschen und würfelig schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Ringe schneiden.
  4. Bohnen, Bulgur und Gemüse in einer großen Schüssel zusammen mit Tomatenmark, Olivenöl, Balsamico, Gewürzen, Salz und Pfeffer vermengen und abschmecken.
  5. Vor dem Servieren den gehackten Koriander, oder gehackte Petersilie zugeben und wer mag kann noch Sesam darüber streuen. 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0