· 

Blitzschnelles Vitalbrot

Am 16. Oktober 2020 ist der "Internationale Tag des Brotes". Dieser Tag wird einem der ältesten Lebensmittel überhaupt gewidmet und gibt auch uns Anlass, ein passendes Rezept vorzustellen. Besonders in Österreich hat Brot einen hohen Stellenwert in der täglichen Ernährung,  dies spiegelt sich in der enormen Vielfalt an verschiedenen Brotsorten wieder. Mehr als 300 verschiedene Varianten an Brot sind hierzulande erhältlich - vom Roggen- Dinkel- oder Weizenbrot bis hin zum Misch- und Vollkornbrot sowie Kleingebäck in allen Varianten lässt die enorme Auswahl keine Wünsche offen.

Brot selbst zu backen war früher selbstverständlich, ist aber unter anderem mangels Zeit bei den Meisten aus dem täglichen Alltag verschwunden. In den letzten Jahren erlebte das Brotbacken aber wieder einen Aufschwung und es ist ein klarer Trend hinsichtlich des "Selbstbackens" zu erkennen.  Auch ich backe Brot sehr gerne selbst und probiere immer wieder  Neues aus. Das heutige Rezept ist besonders gut geeignet, wenn man selbstgebackenes Brot möchte, die Zeit allerdings zu knapp ist, da es keine lange Wartezeiten hat und kalt in den Ofen kommt und gleich gebacken wird.

 

Einkornvollkornmehl und Körndl sorgen für die nötigen Ballaststoffe und Karotten und Äpfel machen das Brot herrlich saftig.

 

Auf jeden Fall ein Rezept, mit dem am Tag des Brotes unser wertvolles Lebensmittel gewürdigt werden kann.

 


BLITZSCHNELLES VITALBROT MIT KAROTTEN & ÄPFEL

 

Zutaten (1 Kastenform)

250 g Einkornvollkornmehl

250 g Dinkelmehl

4 EL Körner, Samen (z.B.: Leinsamen, Sesam, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne etc.)

60 g Haferflocken

1,5 TL Salz

1 EL Brotgewürz

1 EL Apfelessig

2 kleine Karotten

1 mittlerer Apfel

2 Pkg. Trockengerm

1 TL Honig

300 ml Wasser

 

Zubereitung:

  1. Mehl, Körner, Haferflocken, Salz, Brotgewürz und Essig in einer großen Schüssel mischen.
  2. Karotten und Apfel waschen und mit der Gemüsehobel in feine Streifen reiben und zu den trockenen Zutaten in die Schüssel geben.
  3. Trockengerm, Honig und warmes Wasser gut verrühren und ebenfalls in die Schüssel geben.
  4. Die Zutaten mit der Küchenmaschine oder den Händen etwa 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Anfangs kann das Ganze etwas trocken scheinen, der Teig wird durch weiteres Kneten aber geschmeidiger.
  5. Den Teig in eine befettete und bemehlte Kastenform geben und in den kalten Backofen stellen. Erst jetzt den Ofen einschalten. Bei 200°C Ober- und Unterhitze wird das Brot nun 1 Stunde gebacken. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0