· 

Rauner-Schokomuffins

Rauner, Rote Rüben, Rote Beete  - für die farbenprächtige Knolle gibt es zahlreiche Bezeichnungen und auch ebenso viele Verwendungsmöglichkeiten. Das robuste Wintergemüse wird bei uns meist als Salat serviert. Aber auch in Suppen oder als Ofengemüse macht sich das nährstoffreiche Gemüse hervorragend. Süße Varianten kennt man mit Rauner eher weniger, umso spannender also das heutige Rezept, in dem die roten Rüben in Muffins verarbeitet werden und so für Abwechslung sorgen. Da auch der Valentinstag ansteht, kann man seine Liebsten also gleich mit diesen farbenfrohen & geschmackvollen Muffins überraschen.

 

 RAUNER-SCHOKO-MUFFINS

 Zutaten (ca. 12 Stück)

2 Eier

150 g Zucker

1 Pkg. Vanilllezucker

100 ml Rapsöl

200 g Naturjoghurt

50 g geriebene Nüsse

150 g Dinkelvollkornmehl

150 g Dinkelmehl

1 Pkg. Backpulver

1 großer Rauner (ca. 300 g)

40 g Kochschokolade

 

 Zubereitung:

  1. Backofen auf 180°C ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Muffinformen mit Papierförmchen auslegen oder mit Butter befetten und mit Mehl bestauben.
  3. Den Rauner schälen und mit der Gemüsehobel fein raspeln.
  4. Die Kochschokolade grob hacken.
  5. Die Eier mit Zucker und Vanillezucker dickcremig schlagen, Rapsöl langsam zugeben.
  6. Naturjoghurt löffelweise unterrühren.
  7. Geriebene Nüsse, Dinkelmehl, Dinkelvollkornmehl und Backpulver miteinander vermischen und nach und nach unter die Eiermasse rühren.
  8. Zum Schluss den geraspelten Rauner sowie die gehackte Schokolade zugeben und kurz unterrühren.
  9. Den Teig in die Muffinformen füllen und ca. 40 Minuten backen.
Download
RAUNERMUFFINS
Raunermuffins.pdf
Adobe Acrobat Dokument 107.8 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0