· 

Gebackene Kräuter-Erdäpfel

Erdäpfel oder Kartoffeln, sind ein fester Bestandteil der österreichischen Küche. Besonders in der Vergangenheit haben sie noch einen größeren Stellenwert in der Ernährung eingenommen als heute. Zu Unrecht eigentlich, da die tolle Knolle wirklich vielseitig einsetzbar ist, stets regional verfügbar ist und sowohl als Hauptgericht als auch als Beilage oder in Suppen etc. verwendet werden kann. 

Heute habe ich ein ganz einfaches Rezept für euch, was eigentlich kein richtiges Rezept ist aber wohl eher eine Inspiration was man mit dem Knollengemüse alles Schönes zaubern kann.

 

Die gebackenen Kartoffeln mit Kräuterblätter sind nicht nur geschmacklich hervorragend, sondern auch optisch eine abwechslungsreiche Beilage. Sie eigenen sich z.B. beim Grillen als Beilage aber auch zu Salaten oder gemeinsam mit einem Topfendip. 

 

GEBACKENE KRÄUTER-ERDÄPFEL

Zutaten (2 Portionen)

400-500 g kleine Erdäpfel

Frische Kräuter nach Belieben z.B.: Oregano, Thymian, Rosmarin, Basilikum, Petersilie etc.

2 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

 

 Zubereitung:

  1. Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Erdäpfel gut waschen und halbieren.
  3. Die Kräuter verlesen und einzelne Blätter abzupfen.
  4. Die halben Erdäpfel in einer Schüssel mit Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen.
  5. Auf die Schnittfläche jeder Erdäpfelhälfte ein Kräuterblatt/einen Kräuterzweig legen und mit der Schnittfläche nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Belch geben.
  6. Die Erdäpfel ca. 20 Minuten backen, bis sie weich und die Schnittfläche schon leicht gebräunt ist. Nun die Erdäpfel wenden und mit der Schnittfläche nach oben 5- 10 Minuten fertig backen. 
Download
gebackene Kräutererdäpfel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 124.6 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0