Asiatischer Reisnudelsalat

Asiatischer Reisnudelsalat mit knackigem Gemüse. International kochen, bedeutet nicht immer exotische Zutaten verwenden zu müssen. Auch aus regionalen und saisonal erhältlichen Gemüsesorten lassen sich durch die Zugabe verschiedener Gewürze und Kräuter internationale Gerichte einfach zubereiten und bringen so Abwechslung in die Küche. Ein gutes Beispiel ist dieses Rezept für einen schnelle Reisnudelsalat, der mit saisonalen Gemüsesorten zubereitet werden kann, welche je nach Jahreszeit abgewechselt werden können. Asiatisch wird das Ganze dann z.B.: durch Ingwer, Sojasauce und Koriander.

 

 

KNACKIGER ASIATISCHER REISNUDELSALAT

 

Zutaten (4 Portionen)

300 g Reisnudeln

4 kleine Karotten

1 Kohlrabi

10 Spargelstangen

1 Zwiebel

2 Hand voll Blattspinat

1 Bund Radieschen

200 g geräucherter Tofu

50 g Erdnüsse, geschält und ungesalzen

 

8 EL Balsamico weiß

4 EL Öl (z.B. Walnuss-, Erdnuss-, Sesamöl)

8 EL Sojasauce

2 cm Ingwerstück

2 Knoblauchzehen

4 EL Zitronensaft

Salz, Pfeffer

Chili optional

Frisch gehackter Koriander

 

Zubereitung:

  1. Nudeln nach Packungsanleitung kochen. Erdnüsse in einer beschichteten Pfanne hellbraun rösten.
  2. Karotten und Kohlrabi schälen in dünne Streifen hobeln oder schneiden. Radieschen waschen und in dünne Scheiben schneiden.  Die unteren Enden der Spargelstangen dünn schälen und anschließend die gesamten Spargelstangen mithilfe des Sparschälers in dünne Streifen hobeln.
  3. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden, Spinatblätter waschen und trocken schütteln.
  4. Den Tofu in Würfel schneiden.
  5. Ca. ¾ der gerösteten Erdnüsse in einem Mörser fein zerstampfen und mit Balsamicoessig, Öl, Sojasauce, gepressten Knoblauchzehen, Chili, Zitronensaft und fein geriebenen Ingwer vermengen.
  6. Die Tofuwürfel in einer beschichteten Pfanne in etwas Öl anbraten und zum Schluss mit etwas Sojasauce beträufeln und noch kurz fertig braten.
  7.  Das Gemüse mit den Nudeln in eine große Schüssel geben und mit dem Dressing gut vermengen.
  8. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den restlichen gerösteten Erdnüssen bestreuen. Wer mag kann für noch mehr asiatischen Geschmack frisch gehackten Koriander zugeben.  
Download
asiatischer Nudelsalat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 192.9 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0