· 

Orientalischer Karfiol-Reisauflauf

Schnelle Gerichte für das gemeinsame Abendessen sind vor allem für Familien wichtig. Aufläufe eignen sich dazu meist besonders gut. Mit saisonalem Gemüsesorten wie Karfiol und Spinat gibt es heute in den Kochstorys ein schmackhaftes Rezept für einen orientalischen Auflauf mit Kokosmilch und verschiedenen Gewürzen.

 

Zutaten  (ca. 4 Portionen)

1 Karfiol

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

200 g Langkornreis, parboiled

100 g rote Linsen

2 frische Tomaten

600 ml Gemüsebrühe

200 ml Kokosmilch

½ TL Kreuzkümmel gemahlen

½ TL Garam Masala

1 EL Tomatenmark

1 TL Harissapaste (orientalische Gewürzpaste,optional)

2 Handvoll frischer Blattspinat

1-2 EL Rapsöl

Salz, Pfeffer

 

 

Zubereitung:

  1. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und würfelig schneiden.
  2. Karfiol waschen und in kleine Röschen teilen. Die Tomaten waschen und in Würfel schneiden.
  3. Blattspinat waschen und trocken schütteln.
  4. Backofen auf 200°C Heißluft vorheizen.
  5. In einem Topf 1-2 Öl erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchzehen anschwitzen.
  6. Tomatenmark, Harissapaste und Gewürze unterrühren und kurz mitbraten.
  7. Die gewürfelten Tomaten, Reis und Linsen zugeben und gut verrühren. Mit der heißen Gemüsebrühe aufgießen und aufkochen lassen. Die Kokosmilch und die Karfiolröschen zugeben und nochmal aufkochen lassen.
  8. Den Spinat unterrühren und alles in eine Auflaufform füllen und im Ofen ca. 30 Minuten backen.                            
Download
Orientalischer Karfiol-Reisauflauf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 142.2 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Brigitte Sonnberger (Montag, 05 Juli 2021 13:39)

    Wie immer ein super, leckeres Gericht. Bei der Zutatenliste hast du leider die Angabe der Tomaten vergessen, haben 2 Stück frische verwendet. Wie handhabst du das???

    LG und danke für die tollen Beiträge!!!!!

  • #2

    Katrin Ebetshuber (Mittwoch, 07 Juli 2021 18:21)

    Danke für dein nettes Feedback Brigitte!
    Ich habe auch 2 frische Tomaten verwendet.

    Viel Spaß beim weiteren Ausprobieren!
    LG Katrin