· 

Eingelegter Knoblauch

Eingelegtes Gemüse ist nicht nur im Winter super, sondern auch im Sommer. Während den warmen Sommermonaten lege und koche ich regelmäßig verschiedenste Gemüsesorten ein und freue mich dann im Winter, zumindest einen Hauch von Sommer in meiner Küche zu verspüren. Angefangen bei Essiggurken bis hin zu Tomatensugo koche ich alles ein was mir sozusagen unter die Finger kommt (vorausgesetzt es wird nicht sofort zu leckeren Gerichten  verarbeitet). So kam es auch, dass ich zu viel Knoblauch zu Haue hatte und bevor er schlecht wird lieber die Idee hatte, ihn einzulegen. Das Ergebnis kann sich sehen und schmecken lassen und ich wünsche auch euch einen schönen (einkochreichen) Sommer. 

 

Zutaten (4 kleine Gläser)

350 g geschälte Knoblauchzehen

250 ml Apfelessig

250 ml Wasser

2 TL Salz

1 TL Honig

1 EL schwarze Pfefferkörner

1 EL Senfkörner

1 EL Wacholderbeeren

Rosmarinzweige

Thymianzweige

 

 Zubereitung:

  1. Die Gläser zunächst vorbereiten. Dazu die Gläser und Deckel zum Sterilisieren ca. 15 Minuten  bei 100°C in den Backofen stellen. Anschließend herausnehmen und die Wacholderbeeren, Pfeffer- und Senfkörner gleichmäßig verteilen. In zwei Gläser ein paar Rosmarinzweige und in zwei weitere Gläser ein paar Thymianzweige geben.
  2. Essig, Wasser, Salz und Honig aufkochen lassen.
  3. Die Knoblauchzehen zugeben, nochmal kurz aufkochen lassen und gleichmäßig auf die vorbereiteten Gläser verteilen und sofort verschließen.

 

 

 

Download
eingelegte Knoblauchzehen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 106.8 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0