· 

Österreichische Bruschetta

Bruschetta, ein Klassiker der italienischen Küche. Aromatische Tomaten verfeinert mit Basilikum, Olivenöl & Mozzarella trappiert auf geröstetem Knoblauch-Ciabatta - ein wahres, genussvolles Gedicht im Sommer.

 

Wie wäre es aber mal mit einer österreichischen Variante? Dazu hab ich mir was einfallen lassen und das Ergebnis kann sich sehen & schmecken lassen.

Tomaten aus dem Garten ergeben mit Petersilie (statt Basilikum), Kürbiskernöl (statt Olivenöl) und Quargel bzw. Harzerkäse (statt Mozzarella) auf knusprigem Knoblauch-Roggensauerteigbrot (statt Ciabatta) eine wundervolle Vorspeise oder Jause.

 

 

Zutaten (2 Portionen)

ca. 6 Tomaten

60 g Quargel / Harzer Käse

Petersilie gehackt

2 TL Kürbiskernöl

Salz, Pfeffer

4 Scheiben Roggensauerteigbrot

1 Knoblauchzehe

 

Zubereitung:

  1. Tomaten und Käse würfelig schneiden und mit gehackter Petersilie, Kürbiskernöl, Salz und Pfeffer vermengen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.
  2. Die Brotscheiben toasten und anschließend mit einer halbierten Knoblauchzehe einreiben.
  3. Die Tomaten-Käsemischung auf den Brotscheiben anrichten (evtl. etwas abtropfen lassen) und genießen.
Download
Österreichische Bruschetta.pdf
Adobe Acrobat Dokument 60.4 KB