· 

Kürbis-Apfel-Nussweckerl

Immer wieder Kürbis. Das farbenfrohe Herbstgemüse ist bei mir im Herbst echt allgegenwärtig. Ich liebe dieses Gemüse und vermisse es ehrlich gesagt in den warmen Monaten schon ein bisschen. Aber umso besser, dass Hokkaido, Butternusskürbis & Co. aktuell ja in rauen Mengen verfügbar sind. Egal ob als Suppe, Curry oder Ofengemüse - jede Woche gibt es irgendwas mit Kürbis bei uns. Auch Brot hab ich schon damit gebacken - und auch Kuchen - beides zum Reinlegen.

 

Heute gibt es ein herbstliches Rezept für diese schmackhaften Kürbis-Apfel-Nussweckerl. Geschmacklich sind sie sehr gut und auch supersaftig - neben Ballaststoffen aus Vollkornmehl liefern sie auch noch Vitamine und etwas Eiweiß aus den Nüssen. Wunderbar also als Energiespender für einen langen Schul- oder Arbeitstag. 

 

Zutaten (8 Stück)

300 g Dinkelvollkornmehl

200 g Dinkelmehl

1 Pkg. Trockengerm

2 EL Olivenöl

1 EL Brotgewürz

1 TL Salz

1 kleiner Apfel (ca. 120 g)

250 g Hokkaido

250 ml warmes Wasser

 

Zubereitung:

  1. Kürbis und Apfel raspeln.
  2. Alle Zutaten in einer Schüssel mit den Händen zu einem Teig verkneten und ca. 30 Minuten rasten lassen.
  3. Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  4. Aus dem Teig 8 gleich große Weckerl formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.
  5. Die Weckerl mit Wasser bestreichen, mit Körnern/Samen bestreuen und 3 mal quer einschneiden.
  6. Im Ofen ca. 25-30 Minuten backen. 
Download
Kürbis-Apfel-Nussweckerl.pdf
Adobe Acrobat Dokument 61.1 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0