· 

Schoko-Nuss-Birne im Strudelblatt

Birnen im Teigmantel gebacken mit einer süßen Schoko-Nussfüllung. Hört sich wunderbar nach  einem schmackhaften Herbstdessert an oder? Die Füllung aus Datteln, Nüssen und Schokolade passt super zu der warmen Birne und der Teigmantel aus Topfenmürbteig ummantelt das Ganze noch und macht das Dessert komplett.

Ich muss zugeben, Äpfel mag ich ja noch lieber als Birnen, diese Alternative zu klassischem Apfel- oder Birnenkuchen ist aber echt empfehlenswert. Der Teig rund um die warmen Birnen erinnert an Kuchen und die Schoko-Nussfüllung passt super zum Birnengeschmack und auch zum Teig. Ein wirklich schmackhaftes Dessert zum Kaffee an kalten Herbst- oder Wintertagen.

 

Zutaten (6 Birnen)

6 Feste Birnen

125 g Dinkelmehl

125 g Dinkelvollkornmehl

100 g Butter

250 g Magertopfen

2 EL Milch

Prise Salz

1 Pkg. Vanillezucker

 

75 g Mandeln

75 g Haselnüsse

40 g gehackte Schokolade

75 g getrocknete Datteln

1-2 EL Milch

 

1 Ei zum Bestreichen

 

Zubereitung:

  1. Für den Teig Dinkelmehl, Dinkelvollkornmehl, Salz und Vanillezucker in eine Schüssel geben. Butter in kleine Stücke schneiden und zum Mehl geben. Mit den Fingern abbröseln, den Magertopfen zugeben und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten und ca. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
  2. Für die Füllung, Nüsse, Schokolade, grob geschnittene Datteln und 1-2 EL Milch im Mixer zu einer kompakten Masse mixen.
  3. Mit einem Kugelausstecher oder ersatzweise mit einem Messer und einem Teelöffel das Kerngehäuse der Birnen entfernen und diese dabei (nicht zu viel) aushöhlen.
  4. Die Nussmasse in die Birnen füllen.
  5. Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  6. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ca. 3 mm dick ausrollen und in 6 Rechtecke/Quadrate schneiden. Jeweils eine Birne darauf setzen und den Teig rund herum falten und dabei fest andrücken. Ist der Teig zu viel (kommt auf die Größe der Birnen an), kann man aus diesem noch Marmeladetascherl zubereiten.
  7. Birnen mit verquirrltem Ei bestreichen und in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform (mit Abstand) setzten und im Ofen ca. 50-60 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist und die Birnen weich sind

 

 

 

 

 

 

 

 

Download
Birnen im Teigmantel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 62.6 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0