· 

Bratapfel-Biskuitroulade

Bratapfel - eine herrliche weihnachtliche Nachspeise. Wie wärs mal mit einer Bratapfel-Kuchen-Kombination? Das heutige Rezept vereint beide Leckereien und ein weihnachtliches Dessert ist das Ergebnis. Eine einfache Biskuitroulade gefüllt mit einer Vanille-Topfencreme und Bratapfelstücken kann die Weihnachtsfeiertage noch ein bisschen mehr versüßen und sorgt für Abwechslung in der traditionsreichen Weihnachtsküche.

 

Zutaten (1 Roulade)

4 Eier

100 g Zucker

1 Pkg. Vanillezucker

130 g Weizenmehl

50 g gemahlene Nüsse

1 Pkg. Backpulver

 

1 pkg. Vanillepuddingpulver

250 ml Milch

3 EL Zucker

250 g Magertopfen

3 kleine Äpfel (ca. 350 g)

2 TL Honig

50 g gehackte Nüsse

30 g Rosinen

½ TL Zimt

 

Zubereitung:

  1. Die Eier trennen. Dotter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver, geriebenen Nüssen mischen. Eiklar zu steifem Schnee schlagen und abwechselnd mit der Mehl-Nuss-Mischung unter die Ei-Zuckermasse heben.
  2. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Heißluft ca. 12 Minuten backen.
  3. Ein Geschirrtuch mit Staubzucker bestauben und den gebackenen Teig gleich nach dem Herausnehmen auf das Geschirrtuch stürzen und das Backpapier vorsichtig abziehen.
  4. Den Teig mit dem Geschirrtuch vorsichtig einrollen und eingerollt auskühlen lassen (das verhindert, dass der Teig später, wenn er ausgekühlt ist, beim Einrollen bricht)
  5. Nun die Creme zubereiten. Dazu 2/3 der Milch in einem Topf erhitzen. Puddingpulver mit Zucker und der restlichen Milch mit dem Schneebesen verrühren und in die heiße Milch einrühren – aufkochen, eindicken und anschließend abkühlen lassen. Dabei immer wieder umrühren, damit sich keine Haut bildet.
  6. Die Äpfel entkernen und in kleine Würfel schneiden. Diese mit gehackten Nüssen, Zimt, Honig und Rosinen in eine Auflaufform geben und im Ofen bei 200°C ca. 20-25 Minuten backen – anschließen abkühlen lassen.
  7. Den abgekühlten Pudding nun mit dem Topfen mit dem Handmixer zu einer Creme verrühren.
  8. Die Biskuitroulade wieder aufrollen und mit der Creme bestreichen. Die Bratapfelwürfel gleichmäßig darüber verteilen und wieder vorsichtig einrollen.
  9. Die Roulade vor dem Genießen am besten einige Stunden kühl stellen.                            

 

Download
Bratapfel-Biskuitroulade.pdf
Adobe Acrobat Dokument 71.5 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0