· 

Gefüllte Nudeln

Italienisch geht immer. Egal ob Pizza, Pasta oder Lasagne. Die Klassiker der italienischen Küche sind bei Jung und Alt beliebt. Bolognese, Tomatensauce oder Carbonara sind vermutlich die beleibtesten pastasaucen. Wie aber wäre es mal mit diesen gefüllten Nudeln, gebacken in Tomatensauce? Im Frühling gibt's dann auch wieder frischen Blattspinat, der zusammen mit Ricotta eine herrliche Füllung ergibt.

 

Zutaten (4 Portionen)

250 g Muschelnudeln (Conchiglioni)

350 g frischer Blattspinat

250 g Ricotta

1 Knoblauchzehe

1 EL Olivenöl

1 TL Oregano

Salz, Pfeffer

 

1 Glas passierte Tomaten (690g)

1 kl. Zwiebel

1 EL Olivenöl

2-3 EL Pesto Rosso

2 TL Basilikum frisch gehackt od. getrocknet

2 TL Oregano

Salz, Pfeffer

70 g Parmesan gerieben

 

 

Zubereitung:

  1. Spinat waschen, dicke Stängel entfernen und trocken schütteln.
  2. Die Knoblauchzehe schälen und klein hacken.
  3. Knoblauch in 1 EL Olivenöl anschwitzen, Spinat zugeben und mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.
  4. Den Spinat zusammenfallen lassen und aus der Pfanne nehmen und etwas überkühlen lassen.
  5. Bevor der Ricotta untergerührt wird den Spinat ausdrücken, damit die Masse nicht zu nass wird. Anschließend alles gut verrühren und abschmecken.
  6. Für die Tomatensauce die Zwiebel schälen, klein hacken und in 1 EL Olivenöl hell anschwitzen.
  7. Die passierten Tomaten und das Tomatenpesto zugeben und ein paar Minuten leicht köcheln lassen. Mit Basilikum, Oregano, Salz und Pfeffer abschmecken und in eine Auflaufform geben.
  8. Die Muschelnudeln nach Packungsanleitung ca. 15 min. kochen, abseihen und kalt abschrecken.
  9. Anschließend mit der Spinat-Ricottamasse füllen und in die Auflaufform schlichten.
  10. Mit Parmesan bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze ca. 30 min. backen.                                     
Download
Gefüllte Nudeln mit Spinat-Ricotta.pdf
Adobe Acrobat Dokument 66.3 KB