· 

Chatschapuri

Chatschapuri. Heute reisen wir mit dem Kochtopf wieder mal um die Erde und landen in Georgien. Dort gibt es dieses leckere mit Käse und Lauch gefüllte Fladenbrot. Durch die Füllung bleibt der Teig besonders saftig und ist eine herrliche Abwechslung zu alltäglichem Brot und Gebäck. Auch als Grillbeilage kann sich das Chatschapuri behaupten.

 

Ich liebe es ja, immer wieder neue Rezepte auszuprobieren. Ganz besonders gern mag ich es, Gerichte aus anderen (fernen) Ländern nachzukochen. Dabei stelle ich mir dann immer vor, wie es dort wohl aussehen mag, wie die Leute dort leben und v.a. was sie essen. Meine Liste mit Reisezielen ist bereits dementsprechend lange :D

 

Zutaten (1 großes Faldenbrot)

250 g Dinkelweißmehl

250 g Dinkelvollkornmehl

1 TL Salz

2 EL Rapsöl

1 Ei

8 g frischer Germ

2 TL Honig

250 ml Wasser

 

250 g Lauch

1 Kugel Mozzarella (125 g)

100 g Feta

Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. Germ mit Honig im warmen Wasser auflösen und mit Mehl, Salz, Öl und Ei zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig mit Mehl bestauben und 1-1,5 Stunden gehen lassen.
  2. Für die Füllung den Lauch klein würfelig schneiden, Mozzarella reiben und den Feta zerbröseln.
  3. Lauchwürfel in einem Topf mit einem EL Rapsöl etwa 5 min. hell anbraten und anschließend etwas überkühlen lassen. Käse zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Füllung mit den Händen verkneten und zu einer Kugel formen.
  4. Den Teig nun auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten und mit dem Nudelholz rund ausrollen – etwa so groß wie eine Pizza.
  5. Nun die geformte Käse-Lauchkugel in die Mitte des Teiges setzten und den Teig von allen Seiten über die Füllung klappen – die Enden oben gut verschließen.
  6. Die Teigkugel nun vorsichtig umdrehen (mit dem Schluss nach unten) und auf ein Backpapier geben.
  7. Mit dem Nudelholz die Teigkugel nun vorsichtig wieder rund ausrollen.  
  8. Mit einem verquirlten Ei bestreichen und im Ofen ca. 40 min. backen.  
Download
Chatschapuri.pdf
Adobe Acrobat Dokument 67.8 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0