· 

Belulgalinsenlaibchen

Belugalinsen - die feinen schwarzen Linsen bekamen ihre Bezeichnung vom gleichnamigen Beluga-Kaviar, da sie ihm optisch sehr ähnlich sind. Kaviar mag ich zwar gar nicht, diese Linsensorte jedoch sehr. Die kleinen schwarzen Eiweißbomben sind super für Salate, als Beilage oder wie im heutigen Rezept als Laibchen. Aktuell passen Sommersalat sowie gebratenes Gemüse wie Zucchini, Melanzani und Paprika super dazu. 

 

Zutaten (18 Laibchen)

250 g Belugalinsen trocken

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

3 Karotten

150 g Feta

2 Eier

8-10 EL Haferflocken

1 TL Kreuzkümmel gemahlen

1 TL Koriander gemahlen

1 EL Dill

Salz, Pfeffer

 

 

Zubereitung:

  1. Die Belugalinsen in einem topf mit Wasser weichkochen, abseihen und kalt abspülen.
  2. Zwiebel und Knoblauchzehen klein hacken. Die Karotten raspeln und den Feta mit den Fingern zerbröseln.
  3. Die Linsen mit den restlichen Zutaten gut verkneten und mit befeuchteten Händen Laibchen formen.
  4. Die Laibchen in Haferflocken wälzen und in einer beschichteten Pfanne in wenig Öl von beiden Seiten goldbraun braten. 
Download
Belugalinsenlaibchen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 61.4 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0