· 

Antipasti-Nudelsalat

 Nudelsalat ist ein Klassiker an heißen Sommertagen und auf Grillpartys. Das heutige Rezept ist eine italienische Version mit selbstgemachtem Antipastigemüse, selbstgemachtem Basilikumpesto und frischem Rucola. Balsamicocreme und Rucola sorgen für das Extra an mediterranem Geschmack und abgerundet kann das Ganze noch mit frisch gehobelten Parmesan werden.

 

Zutaten (4 Portionen)

1 Aubergine

1 mittlere Zucchini                                                                    

2 Paprikaschoten

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

4 Tomaten

2 Hände voll Rucola

Olivenöl

2 EL Sonnenblumenkerne

1 große Hand voll Basilikumblätter

1 Knoblauchzehe

Balsamico-Creme

Salz, Pfeffer

Oregano getrocknet

240 g Vollkornnudeln (z.B. Fusilli)

 

 

 Zubereitung:

  1. Für das Antipastigemüse den Backofen zunächst auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Melanzani, Zucchini und Paprika in mundgerechte Stücke schneiden, die Zwiebel halbieren und in Ringe schneiden, die Knoblauchzehe klein hacken.
  3. Das Gemüse mit 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer und Oregano marinieren und im Backofen ca. 20 min. backen. Anschließend mit etwas Balsamico-Creme beträufeln, durchmischen und am besten ein paar Stunden ziehen lassen (kann man auch am Vortag zubereiten und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen).
  4. Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen, abseihen und abschrecken.
  5. Für das Pesto, die Sonnenblumenkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Öl hellbraun rösten. Anschließend die Basilikumblätter hacken und zusammen mit den gerösteten Sonnenblumenkernen, 4-5 EL Olivenöl, einer Knoblauchzehe sowie Salz und Pfeffer pürieren.
  6. Die Nudeln mit Antipastigemüse, Pesto und Rucola vermengen und ggf. noch mit Salz, Pfeffer, Balsamico-Creme und Olivenöl abschmecken.

 

Download
Antipasti-Nudelsalat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 61.4 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0