· 

Hirseauflauf mit Zwetschgenröster

Hirse ist ein wahres regionales "Superfood" wenn man so will. Sie zeichnet sich durch einen hohen Nährstoffgehalt aus und liefert z.B. Eisen, Magnesium, B-Vitamine sowie Ballaststoffe und Eiweiß. Hirse kann sowohl pikant z.B. in Form von Hirselaibchen oder auch süß genossen werden. Das Rezept für diesen süßen Hirseauflauf kann eine willkommene Abwechslung zum altbekannten Reisauflauf sein. Passend zur Saison gibt es dazu einen klassischen Zwetschgenröster.

Zutaten (4 Portionen)

160 g Hirse

475 ml Milch

1 EL Honig

Vanillemark (optional)

250 g Magertopfen

4 Eier

2 EL Zucker

1 Hand voll Rosinen

½ TL Zimt

abgeriebene Zitronenschale von einer halben Zitrone

1 MS Kardamom

 

500 g Zwetschgen

Zimt

1-2 TL Honig

 

Zubereitung:

  1. Die Milch mit Honig aufkochen, Hirse und Vanillemark zugeben, nochmals aufkochen und bei reduzierter Hitze ca. 20 min. leicht köcheln lassen. Anschließend den Topf von der Herdplatte nehmen und 15 min. quellen lassen.
  2. Die Eier trennen, die Eiklar zu Schnee schlagen und die Dotter mit Topfen, Zucker, Zitronenschale, Zimt und Kardamom mit dem Handmixer verrühren.
  3. Die Hirse und die Rosinen zur Dotter-Topfenmasse geben und gut verrühren. Dann den Schnee mit einer Teigkarte vorsichtig unterheben.
  4. Die Masse in eine befettete Auflaufform geben und im vorgeheizten Ofen bei 200°C Ober- und Unterhitze ca. 25 min. backen.
  5. Für den Zwetschgenröster, die Zwetschgen entkernen und vierteln, mit 50 ml Wasser aufkochen und ca. 5 min. köcheln lassen. Zimt und Honig unterrühren und die Zwetschgen etwas zerdrücken, damit das Ganze etwas sämiger wird.
  6. Hirseauflauf portionieren und mit dem Zwetschgenröster servieren. 

 

Download
Hirseauflauf mit Zwetschgenröster.pdf
Adobe Acrobat Dokument 68.5 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Luise (Donnerstag, 15 September 2022 12:04)

    Hallo Katrin!
    Hört sich gut an und ist sicherlich köstlich!
    Ich mache regelmäßig einen Topfen-Hirse Auflauf mit Hirseflocken, dann erspart man sich das vorkochen!�
    Lg