· 

Einkorn-Mohnschnecken

Mohnschnecken mag doch jeder oder etwa nicht? Auch mit Nussfüllung schmecken sie hervorragend und passen super zu Kaffee & Tee. Das Besondere aber an diesen süßen Schnecken ist der Einkornmehlteig. Einkorn zählt zu den Urgetreidesorten und wird auch bei uns in Österreich, ja sogar bei uns im Innviertel, angebaut. Das nussige Aroma passt nicht nur in Brot und Backwaren, sondern auch in süßen Speisen und Kuchen. Auch als Risotto, Milchreis oder Reisauflauf hab ich Einkorn schon verkocht und die Ergebnisse waren jedes Mal überzeugend. 


 

Zutaten (1 Backblech)

TEIG

600 g Einkornvollkornmehl

70 g Zucker

2 Pkg. Trockengerm

1 Prise Salz

Abgeriebene Schale einer ½ Zitrone

70 ml Rapsöl

250 ml warme Milch

1 Ei

 

FÜLLUNG

200 ml Milch

200 g gemahlener Mohn

3 EL Zucker

1 Hand voll Rosinen

Zimt

1 Ei

 

Zubereitung:

  1. Für den Germteig alle Zutaten in einer Rührschüssel mit den Knethaken des Handmixers oder mit einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. Diesen anschließend mit etwas Öl bestreichen und zugedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.
  2. Währenddessen die Füllung zubereiten. Dafür die Milch in einem Topf aufkochen, Zucker, Mohn, Zimt und Rosinen unterrühren, nochmals aufkochen lassen und von der Herdplatte nehmen.
  3. Die Füllung etwas überkühlen lassen und dann das Ei unterrühren.
  4. Den Germteig nach der Teigruhe rechteckig und ca. 1 m dick auf einer bemehlten Arbeitsflüche ausrollen.
  5. Die Füllung gleichmäßig darauf verstreichen und von unten nach oben einrollen.
  6. Von der Teigrolle ca. 2 cm dicke Stücke abschneiden. Diese auf ein Backblech geben, etwas rundlich formen, ca. 10 min. rasten lassen und im vorgeheizten Backofen bei 170°C Heißluft ca. 20-25 min. backen. 

 

 

 

 

 

 

Download
Einkornmohnschnecken.pdf
Adobe Acrobat Dokument 62.3 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0