· 

Nudeln mit französischer Zwiebelsauce

Nudelgerichte sind immer ein beliebtes Gericht. Die meisten von ihnen sind schnell zubereitet und somit auch ideal für den Feierabend geeignet. So auch das heutige Rezept, wo wir für kurze Zeit in das Land der "feinen Küche" reisen. Eine aromatische französische Zwiebelsauce mit Schwammerl servieren wir zu selbst gemachten Bandnudeln. Diese gehen zwar nicht ganz so schnell wie fertige Nudeln, geschmacklich überzeugen sie aber auf jeden Fall. An alle die bisher noch keine Nudeln selbst gemacht haben: Unbedingt ausprobieren, ihr werdet es nicht bereuen und der Aufwand hält sich auch in Grenzen!

 

Zutaten (4 Portionen)

650 g gelbe Zwiebeln

200 g Schwammerl z.B. Champignons

4 Knoblauchzehen

2 EL Olivenöl

2 EL Balsamicoessig

150 ml Weißwein

250 ml Gemüsebrühe

Thymian

Salz, Pfeffer

 

BANDNUDELN

4 Eier

300 g Weizenmehl

100 g Weizenvollkornmehl

1 El Olivenöl

¼ TL Kurkuma gemahlen

1 Prise Salz

 

Wer mag: Parmesan zum Bestreuen

 

 

Zubereitung:

  1. Für die selbst gemachten Bandnudeln, alle Zutaten in einer Schüssel gut durchmischen und anschließend auf der Arbeitsfläche zu einem glatten, kompakten Teig verkneten. Diesen zu einer Kugel formen und mit etwas Öl bestreichen und mind. 30 min. bei Zimmertemperatur rasten lassen.
  2. Für die Sauce, die Knoblauchzehen klein hacken, die Zwiebeln in dünne Ringe hobeln.
  3. In einer Pfanne den Knoblauch und die Zwiebelringe in Olivenöl goldbraun anbraten.
  4. Mit dem Essig ablöschen, die Schwammerl und den Thymian zugeben und kurz mitbraten.
  5. Mit dem Weißwein aufgießen und unter Rühren verdampfen lassen.
  6. Nun die Gemüsebrühe hinzufügen und alles ca.10 Minuten köcheln lassen, bis die Zwiebeln weich sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Den Teig für die Bandnudeln halbieren, jeweils auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rechteckig und ca. 2 mm dünn ausrollen und mit einem Messer oder Teigroller in ca. 1 cm breite Bandnudeln schneiden.
  8. Die Nudeln in einem Topf mit kochendem Wasser ca. 5 min. kochen, anschließend abseihen und zur Sauce in die Pfanne geben. Eventuell noch mit etwas Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und portionieren. Wer mag, kann noch frisch geriebenen Parmesan darüber streuen.  

 

Download
Nudeln mit französischer Zwiebelsauce.pd
Adobe Acrobat Dokument 64.2 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0