Ernährungswissen

Ernährungswissen · 10. Januar 2020
Herbstrüben sind eng mit der Mairübe oder der bayrischen Rübe verwandt und werden oft auch als Weiße Rübe oder Speiserübe bezeichnet. Rüben finden in der Alltagsküche heutzutage nur wenig Beachtung. Im Mittelalter stellten sie das Grundnahrungsmittel dar, wurden dann aber von der Kartoffel verdrängt. Heute findet man sie auch nur noch sehr selten, in Supermärkten sind sie fast gänzlich aus dem Angebot verschwunden - lediglich auf manchen Gemüsemärkten sind sie zu finden. Die...

Ernährungswissen · 31. Dezember 2019
Kaum zu glauben aber wahr: Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu und in nur wenigen Stunden schreiben wir das Jahr 2020. Für mich war 2019 ein aufregendes und wirklich tolles Jahr mit wahnsinnig vielen Erfahrungen, Lernerfolgen, netten Begegnungen und zahlreichen lustigen Momenten aber auch herausfordernden Situationen. Jeder kann und sollte in den verbleibenden Stunden, das vergangenen Jahr Revue passieren lassen und sich an die zahlreichen Momente zurück erinnern die unser Leben stets...

Ernährungswissen · 27. August 2019
Brombeeren gehören zur Gattung der Rosengewächse und sind unverkennbar bin den Himbeeren verwandt. Genau genommen zählen Brombeeren und Himbeeren botanisch gesehen nicht zu den Beeren, sondern zu den sogenannten Sammelsteinfrüchten. (diese „Gattung“ war auch mir unbekannt). Dabei handelt es sich um Früchte, die aus kleinen einsamigen Steinfrüchten zusammengesetzt sind und so den „Fruchtzapfen“ ergeben. Die Haut der Brombeeren ist glatt und glänzend, die Staude selbst hat aber...

Ernährungswissen · 22. Juli 2019
Mangold gehört wie Spinat zur Familie der Gänsefußgewächse und ist in unserer Region von Mai bis November erhältlich. Zudem ist er auch ein enger Verwandter der Roten Rübe. Man unterscheidet den Blattmangold und den Stielmangold. Vom Stielmangold können neben den Blättern auch die Stängel verkocht und verzehrt werden. Davon gibt es neben den klassischen weiß-grünen Mangoldstängeln auch noch Sorten, bei denen die Stängel leuchtend violett, orange oder rot gefärbt sind. Eine weitere...

Ernährungswissen · 12. Mai 2019
Die kleinen Roten Knollen, auch oftmals liebevoll als Radieserl bezeichnet, gehören zu den Rettichen und stammen ursprünglich wahrscheinlich aus dem asiatischen Raum. Sie werden aber seit langer Zeit auch bei uns kultiviert und man findet sie in den meisten Gemüsegärten. Den scharfen Geschmack verleiht den Radieschen das enthaltene Senföl. Dieses ist in Freilandsorten in größeren Mengen enthalten als in Treibhaussorten und hat viele gesundheitliche Vorteile, u.a. für das Immunsystem....